Capo mit Statement zum Brand: ‚Es war Brandstiftung mit Molotowcocktail!‘

Gestern berichteten wir bereits ĂŒber ein Großbrand, welches sich im Viertel breit machte, wo auch das Studio der Generation Azzlacks sich befindet. Zu dem Zeitpunkt wusste man allerdings noch nicht, ob das Studio ebenfalls vom Brand betroffen war.

Heute gab Capo bekannt, dass das Studio glĂŒcklicherweise vom Brand verschont blieb. Jedoch war die Autohalle von Capo betroffen. Doch den Autos von Capo geht es gut, denn in der Halle befanden sich keine Autos.

Nun stellte sich außerdem heraus, dass es sich bei dem Brand um Brandstiftung, also um ein gezielt gelegtes Feuer handelte. Der TĂ€ter soll mit einem Roller am Tatort vorbeigefahren sein und ein Molotowcocktail geworfen haben.

Des Weiteren hat der TĂ€ter es vergessen, sein Gesicht zu bedecken, weswegen die Polizei wahrscheinlich schon weiß, um wen es sich handelt.

Capo im Video:

„Ich habe gerade erfahren, das war Brandstiftung und viele stellen mir die Frage, was da passiert ist. Ich gebe hier mal kurz ein Statement dazu ab. Und zwar: Es war Brandstiftung. Irgendein Hu*ensohn ist mit Rolle rein gefahren, der Idiot hat nicht einmal sein Gesicht verdeckt und hat Molotowcocktail geschmissen. Volltrottel, deine Mutter ist gef*ckt!“

Hier seht ihr das Statement von Capo:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen