Ex NBA-Profi warnt: 6ix9ine ist der nächste auf der Todesliste!

Erschossen

Es nimmt derzeit offenbar kein Ende – vor gerade einmal dreieinhalb Wochen erschĂĽtterte die Ermordung des 20 jährigen Mega-Talents XXXTentacion die Welt. Zahlreiche Hiphop-Musiker und unzählige Fans trauerten um den Multiplatin-KĂĽnstler. Kurz darauf fiel mit Smoke Dawg der nächste aufstrebende Rapper aus Amerika einem Gewaltverbrechen zum Opfer. Nur Wochen zuvor war er noch mit Welt-Star Drake auf Europa-Tournee.

Inzwischen gab es immer wieder Meldungen zu toten US-Rappern – sei es durch Eigenverschuldung, Suizid oder auch durch Fremdeinwirkung, wie bspw. Jimmy Wopo, der kĂĽrzlich bei einem Drive-By ums Leben kam. Die hohe Kriminalitätsrate in den USA sorgt dafĂĽr, dass die hauptsächliche Todesursache fĂĽr junge Männer nach wie vor Mord ist. Da fast alle bekannten Rapper junge Männer sind, fallen solchen Verbrechen also nicht selten auch Rapper zum Opfer.

Ex NBA-Star

Nun warnt der ehemalige NBA-Profi Matt Barnes den 22 jährigen Rapper Tekashi69, aka 6ix9ine davor, möglicherweise der Nächste auf der Todesliste zu sein. Barnes wuchs selbst in einer schwierigen Gegend mit vielen Gangs auf und weiß, wie kaltblütig solche Gruppierungen vorgehen, wenn sie beleidigt werden. Vor Jahren wurde er selbst bei einem Drive-By angeschossen und überlebte knapp.

Ăśber die aggressiven Songs von Tekashi sagt er gegenĂĽber TMZ: „Der Typ muss echt Todessehnsucht haben. Sich in jedem Ghetto mit jedem anzulegen und alle zu beleidigen (..) Die essen Leute wie ihn zum FrĂĽhstĂĽck! (..) Wenn ihr in echt mal auf so jemanden trefft, pustet der euch die Lichter aus! (..) Und all das fĂĽr was? FĂĽr Ruhm und Likes?“

Hier seht ihr den größten Hit des Rappers

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

SchlieĂźen