Nach XXXTentacion – 6ix9ine in Lebensgefahr

In den vergangenen Wochen sorgten einige Schlagzeilen aus den USA weltweit fĂĽr schockierende GemĂĽter.

Der Tod des angehenden Superstars XXXTentacion vor wenigen Wochen war nicht der einzige Fall eines verunglückten Rappers. In den Wochen danach gab es weitere Rapper, die ermordet oder wegen Unfällen ums Leben gekommen sind.

Das ganze hinterlieĂź einen bitteren Nachgeschmack in der US-amerikanischen Rap Szene, die schon seit Jahrzehnten von Gewalt geplagt ist.

Die besten Beispiele sind die Morde an 2Pac und BIG, die heute noch heiĂź diskutiert werden.

Nun ist auch das Leben von Tekashi69 (6ix9ine) in Gefahr. Der Rapper ist zurzeit im Gefängnis  Rikers Island, dem wahrscheinlich schlimmsten Gefängnis der USA. Erst vor wenigen Tagen würde ein Insasse des Gefängnisses ermordert.

Rapper wie 6ix9ine sind wegen ihrem Status als „Gangsta-Rapper“ in so einem Gefängnis besonders gefährdet, da andere Insassen die Rapper gerne prĂĽfen. Aus diesem Grund ist 6ix9ine in einer Einzelzelle untergebracht, in  der er 23 Stunden am Tag verbringen muss, um seine Sicherheit zu gewährleisten.

Erst vor wenigen Tagen warnte ein Ex-NBA Spieler den Rapper, dass er aufpassen solle, wie und wo er sich herumtreiben würde. Er prognostizierte, dass 6ix9ine der nächste Rapper auf der Todesliste sein könnte.

Hier seht ihr den Beitrag:

TMZ via Twitter

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

SchlieĂźen