KC Rebell soll im 187-Umfeld unterschrieben haben!

Pa Sports

Vor wenigen Stunden ging der gro√üe Disstrack von Pa Sports online. Entgegen vieler Erwartungen wendet sich der Essener Label-Chef in seinem 17 min√ľtigen Track mit einer Abrechnung an seinen ehemaligen Kumpel KC Rebell.

Kc Rebell

Im Track selbst stellt der 28 j√§hrige mehrere Behauptungen auf und macht KC Rebell diverse schwerwiegende Vorw√ľrfe, die ihm seine Fans wohl nur schwer verzeihen w√ľrden, wenn sie stimmen. Bis der Gold-Rapper jedoch antwortet und seine Sicht der Dinge darlegt, sollte man die Aussagen des LiP-Chefs mit Vorsicht genie√üen.

187-Umfeld

Eine der krassesten Aussagen, die Pa Sports in seinem Disstrack traf, war, dass KC Rebell Banger Musik bereits f√ľr einen anderen Deal verlassen hat. Wie aus seinem Diss hervorgeht, soll KC ein eigenes Label gegr√ľndet haben und seine Musik dort ab sofort releasen. Was noch √ľberraschender ist: Das Management des neuen Labels soll laut PA’s Aussage von Raf Camora und seinen Leute geleitet werden, also denselben Leuten, die bspw. Bonez MC managen:

„Durch den Hype um 187 wurdest du vom Neid begleitet/ Dachtest Banger vor vorbei und der gro√üe Hype ist um/ Also gabst du wieder Mal ein dicken f*ck auf deine Jungs!/ L√§sst dich von den Erfolgen der andern in die Ecke dr√§ng’/ wolltest um jeden Preis in Raf Camoras Management/“

Weiter erklärt Pa Sports, dass der Vertrag von KC Rebell bereits fertig sei und der vermeintliche Ex-Banger damit offiziell im Management von Raf Camora ist. Ob dies tatsächlich der Fall ist, wird sich wohl erst mit den kommenden Wochen zeigen.

Hier seht ihr die Stelle (Ab 11min)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm√∂glichen. Wenn du diese Website ohne √Ąnderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl√§rst du sich damit einverstanden.

Schließen