Im Live-Video erschossen? – Rapper soll doch noch überlebt haben!

 

Project Youngin

Erst vor wenigen Stunden berichteten wir darüber, dass ein US-amerikanischer Rapper, während eines Livestreams in dem er am Geld zählen war, angeblich erschossen wurde. Dies setzte die fast schon unglaubliche Reihe an tragischen Nachrichten aus der USA fort, in denen US-amerikanische Rapper erschossen, entführt oder ausgeraubt wurden.

Aus keinem Land erreichen uns so häufig tragische Nachrichten, wie aus der USA. Immer wieder sind es Rapper, die durch die tiefen Gang-Strukturen in der USA Ziele von Angriffen und Überfällen sind.

Statement vom besten Freund

Jedoch gibt es jetzt zur Abwechslung mal schöne Neuigkeiten aus den States! Der Rapper, der im Live-Stream angeblich erschossen wurde, soll laut dem besten Kumpel des Rappers wohlauf sein.

Auf Instagram veröffentlichte er einen post, in dem er angibt, dass er „eben erst“ mit Project Youngin telefoniert habe. „Meinem Bruder geht es gut, also hört auf mit diesem ‚RIP‘ Shit!“ fordert der beste Freund des Rappers via Instagram.

Dafür hier klicken und die Benachrichtigung im Chrome-Browser aktivieren!

Es ist auf jeden Fall schön, auch mal positive Nachrichten aus der USA zu hören! Wir hoffen, dass es Project Yougin gut geht und er keine ernsten Verletzungen davontragen musste.

Hier seht ihr den Beitrag:

 

Der beste Freund von Project Yougin via Instagram

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen