Nach Gucci-Diss – Manuellsen mit direkter Nachricht an Capital Bra

Capital Bra-Diss?

Vor einigen Stunden veröffentlichte Manuellsen einen Post, der viele Fragen aufwarf. Der Ruhrpott-Rapper machte sich auf Instagram über die beliebte Klamottenmarke Gucci und lustig und verglich diese mit der Marke Ed Hardy, die heutzutage aus der Zeit gefallen zu sein scheint. Am Ende seines Story-Posts bezeichnete er zudem noch alle diejenigen, die Gucci tragen, als „Opfer“. (Hier klicken)

Schnell wurde eine Verbindung zu Capital Bra gezogen, da der 23 jährige die Marke zu seinem Markenzeichen gemacht hat. Mit seinem Song „Nur noch Gucci“ hat er zudem seine erste goldene Schallplatte erreicht, weshalb die Marke noch einmal besondere Bedeutung für ihn als Rapper hat.

Dadurch, dass der Pott-Rapper bereits Wochen vorher angab „nie im Leben“ ein Feature mit dem neuen EGJ-Signing aufnehmen zu werden, wurde die Theorie von einem Capital Bra-Diss noch einmal bekräftigt.

Nachricht

Nun veröffentlicht der „König im Schatten“-Chef jedoch ein neues Statement auf Instagram und beseitigt die Gerüchte eines Capital Bra-Disses. Der 39 jährige markiert den Berliner in seiner Story und schließt ihn explizit von seiner Ansage gegen alle Gucci-Träger aus. Damit dürften alle Beef-Gerüchte vom Tisch sein!

Hier seht ihr den Post

Manuellsen an Capital Bra

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen