Capital Bra stinksauer – Lange Wutrede gegen Pöbel-Redakteur veröffentlicht

Hintergrund

Capital Bra ist erneut das Top-Thema in den deutschen Rap-Medien. Über keinen anderen Rapper wird so viel berichtet, wie ĂŒber den Berliner. Dieses Mal sind allerdings nicht seine Rekorde, die er fast schon tĂ€glich bricht, Schuld an dieser hohen Frequenz an Nachrichten.

Dieses Mal ist ein Redakteur des Online-Magazins „rp-online.de“ dafĂŒr verantwortlich. Dieser veröffentlichte nĂ€mlich einen Beitrag, in dem er Capital Bra und seine Fans scheinbar gezielt beleidigen wollte.

Dies gab er zumindest stolz via Twitter zu, indem er schrieb: „Hier beleidige ich einen Berliner Rapper und seine Fans. Der Rapper heißt Capital Bra und mehrere Leute sagten mir, der ist wirklich SEHR SEHR berĂŒhmt“

Wutrede

Dass diese Art von Beleidigung und Berichterstattung Capital Bra nicht schmeckt, kann wahrscheinlich jeder nachvollziehen. Via Instagram veröffentlichte Capital Bra nun ein etwas lÀngeres Statement, welches einer Wutrede gleichkommt.

„Was haben meine Fans damit zu tun du MauerblĂŒmchen? Mach diese Spielchen nicht mit mir und vor allem nicht mit meinen Bratans und Bratinas!“

heißt es unter anderem in dem Statement von Capital Bra. Dieser zeigt sich nĂ€mlich mehr verĂ€rgert darĂŒber, dass der Redakteur seine Fans mit in diese Sache reinzieht, obwohl diese damit nichts zu tun haben.

Hier seht ihr den Beitrag von Capital Bra:

Capital Bra via Instagram

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen