Nummer war f├╝r 2 Sekunden in Capital Bras Story zu sehen – Telefonterror!

Pizzalieferant

Ein Pizzalieferant aus Berlin musste am eigenen Leibe erfahren, was es hei├čt, wenn man „ber├╝hmt“ ist und aus Versehen die Nummer im Internet abgebildet wird. Dies erlebte der 19-j├Ąhriger Berliner Pizzalieferant allerdings nur sekund├Ąr. Denn er selbst war nicht das Objekt der Begierde.

Auf Instagram postete Capital Bra n├Ąmlich in seiner Instagram-Story ein Video, in dem er eine Pizza bestellte und mit dem Lieferanten am telefonieren war. Dabei kam es zu dem Ungl├╝ck, dass die Nummer des Lieferanten im Video f├╝r weniger als 2 Sekunden abgebildet wurde.

Telefonterror

Dies f├╝hrte dann dazu, dass die Fans von Capital Bra den jungen Pizzalieferant ├╝ber Telefon terrorisierten. Kein Wunder, da bis zu 800.000 Menschen eine Story von Capital Bra ansehen.

Der berliner Junge gab an, dass ├╝ber 100 Anrufe innerhalb von 2 Tagen eingingen, die alle nach der Handynummer von Capital Bra fragten. Geht man davon aus, dass man 8 Stunden am Tag schl├Ąft, so entsprechen 100 Anrufe im Schnitt einem Anruf alle 16 Minuten!

Meistens legte der Berliner direkt auf. Dennoch sollen manche Fans sogar ├Âfter angerufen haben und nicht locker gelassen haben.┬áZum Gl├╝ck l├Âschen sich Instagram-Story Eintr├Ąge nach 24 Stunden von selbst. So kehrte f├╝r den Jungen aus Berlin nach Ablauf dieser Zeit endlich wieder Ruhe ein.

Ber├╝hmt hat wahrscheinlich nicht nur positive Seiten, wie man an dieser Geschichte sehen kann. Dabei war der Lieferant nicht einmal das prim├Ąre Ziel!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen