Nummer war fĂĽr 2 Sekunden in Capital Bras Story zu sehen – Telefonterror!

Pizzalieferant

Ein Pizzalieferant aus Berlin musste am eigenen Leibe erfahren, was es heiĂźt, wenn man „berĂĽhmt“ ist und aus Versehen die Nummer im Internet abgebildet wird. Dies erlebte der 19-jähriger Berliner Pizzalieferant allerdings nur sekundär. Denn er selbst war nicht das Objekt der Begierde.

Auf Instagram postete Capital Bra nämlich in seiner Instagram-Story ein Video, in dem er eine Pizza bestellte und mit dem Lieferanten am telefonieren war. Dabei kam es zu dem Unglück, dass die Nummer des Lieferanten im Video für weniger als 2 Sekunden abgebildet wurde.

Telefonterror

Dies fĂĽhrte dann dazu, dass die Fans von Capital Bra den jungen Pizzalieferant ĂĽber Telefon terrorisierten. Kein Wunder, da bis zu 800.000 Menschen eine Story von Capital Bra ansehen.

Der berliner Junge gab an, dass über 100 Anrufe innerhalb von 2 Tagen eingingen, die alle nach der Handynummer von Capital Bra fragten. Geht man davon aus, dass man 8 Stunden am Tag schläft, so entsprechen 100 Anrufe im Schnitt einem Anruf alle 16 Minuten!

Meistens legte der Berliner direkt auf. Dennoch sollen manche Fans sogar öfter angerufen haben und nicht locker gelassen haben. Zum Glück löschen sich Instagram-Story Einträge nach 24 Stunden von selbst. So kehrte für den Jungen aus Berlin nach Ablauf dieser Zeit endlich wieder Ruhe ein.

Berühmt hat wahrscheinlich nicht nur positive Seiten, wie man an dieser Geschichte sehen kann. Dabei war der Lieferant nicht einmal das primäre Ziel!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

SchlieĂźen