Mit Drogen vollgepumpt – Boonkgang bricht im Interview zusammen!

Boonkgang

Wer den Namen Boonkgang noch nicht gehört hat, hat eindeutig etwas verpasst! In den vergangenen Wochen sorgte der 21 jĂ€hrige Newcomer mehrfach fĂŒr Aufreger und handfeste Skandale. Nachdem er sich ĂŒber ein Jahr lang einen Ruf als Prank-Rapper aufbaute und sich immer wieder dabei filmte, wie er Straftaten in der Öffentlichkeit beging, trieb er seine Karriere zuletzt auf die nĂ€chste Stufe.

Vor ein paar Wochen lud der Rapper, der bĂŒrgerlich John Robert Hill heißt, mehrere Videos hoch, in denen er S*x mit verschiedenen Frauen hat. Darin war immer wieder sein eigenes Geschlechtsteil zu sehen, ebenso wie die unverhĂŒllten Körper seiner Partnerinnen. Zuletzt sorgte er fĂŒr Schlagzeilen, als er angeschossen wurde. (Hier nachlesen)

Auch nachdem sein 5 Millionen Follower starker Instagram-Account gesperrt wurde, hört Boonk Gang jedoch nicht auf, seinen Schabernack zu treiben und die Videos davon ins Netz zu stellen. Sein Ziel ist es eigener Aussage nach, sein bestes Leben zu Leben und es auch die ganze Welt wissen zu lassen.

Zusammenbruch

Nun hat Boonk fĂŒr den nĂ€chsten Skandal gesorgt – dieses Mal jedoch ohne es zu wollen! Der Rapper tauchte vor einigen Tagen völlig fertig bei einem Interview auf. Vorher hat er noch eine ordentliche Party gefeiert und sich dabei offensichtlich mit Drogen vollgepumpt. Über das gesamte GesprĂ€ch hinweg konnte Boonkgang kaum einen gerade Satz formulieren, kippte nach vorne, wiederholte sich und setzte immer wieder neu an um das GesprĂ€ch fortzufĂŒhren.

Als klar war, dass er in diesem Zustand nicht mehr weitermachen kann, brachen seine Kollegen das ganze ab und versuchten ihn aus dem Studio zu kriegen. Der Newcomer war jedoch so kaputt, dass er beim ersten Schritt zusammenbrach und mit Karacho gegen die Wand donnerte. Seine Hose rutschte dabei unangenehm tief, was ebenso peinlich sein dĂŒrfte – diese Aktion war sicherlich nicht so geplant!

Hier seht ihr das Video (Ab Minute 8:20):

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen