Capital Bra bei EGJ und nicht bei Banger – Jetzt spricht Farid Bang

Capital Bra

Mittlerweile hat sich herauskristallisiert, dass die Unterschrift von Capital Bra bei Ersguterjunge eine gute Entscheidung gewesen ist – und zwar durch die Bank f√ľr alle Beteiligten. Labelchef Bushido konnte sich durch die Verpflichtung des 23 j√§hrigen Rappers eines der gr√∂√üten Ausnahmetalente Europas sichern und neues Leben in sein angeschlagenes Label bringen, w√§hrend Capital Bra durch seine Singles „F√ľr euch alle“ und „Melodien“ zum erfolgreichsten Chartrapper des Jahrtausends wurde.

Banger Musik

Dabei standen die Vorzeichen eine lange Zeit ganz anders – nach der Trennung von Capital Bra und Team Kuku h√§tten die meisten Rap-Fans wohl vermutet, dass der Berliner zu Farid Bangs Label Banger Musik wechseln w√ľrde. Kurz zuvor gab es immerhin mehrere Tracks mit Banger-Artists, sowie ein Foto mit dem D√ľsseldorfer Label-Boss.

Nun spricht Farid Bang und erkl√§rt, wie er das Signing des Gold-Rappers bei Bushidos Label sieht. Auf die Frage, was er zu seinem neuen Label sagt, antwortet der 32 j√§hrige √ľberraschend diplomatisch:

„Ja, alles Gute und viel Erfolg. Er ist ein junger Typ und Ashraf ist mein Freund. Und wenn er mit Ashraf ein Gesch√§ft macht, soll er das machen und ich glaube, das ist auch f√ľr ne gute Entscheidung. Auch mit Bushido die ganze Konstellation, die ist doch v√∂llig in Ordnung f√ľr die Jungs. (..) Ich glaube Capital w√§re ne Option f√ľr jedes Label. Der ist so erfolgreich, da w√ľrde jeder ihn zu sich holen.“

Hier seht ihr das Interview (Ab 9:30 min)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm√∂glichen. Wenn du diese Website ohne √Ąnderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl√§rst du sich damit einverstanden.

Schließen