Capital Bra bei EGJ und nicht bei Banger – Jetzt spricht Farid Bang

Capital Bra

Mittlerweile hat sich herauskristallisiert, dass die Unterschrift von Capital Bra bei Ersguterjunge eine gute Entscheidung gewesen ist – und zwar durch die Bank für alle Beteiligten. Labelchef Bushido konnte sich durch die Verpflichtung des 23 jährigen Rappers eines der größten Ausnahmetalente Europas sichern und neues Leben in sein angeschlagenes Label bringen, während Capital Bra durch seine Singles „Für euch alle“ und „Melodien“ zum erfolgreichsten Chartrapper des Jahrtausends wurde.

Banger Musik

Dabei standen die Vorzeichen eine lange Zeit ganz anders – nach der Trennung von Capital Bra und Team Kuku hätten die meisten Rap-Fans wohl vermutet, dass der Berliner zu Farid Bangs Label Banger Musik wechseln würde. Kurz zuvor gab es immerhin mehrere Tracks mit Banger-Artists, sowie ein Foto mit dem Düsseldorfer Label-Boss.

Nun spricht Farid Bang und erklärt, wie er das Signing des Gold-Rappers bei Bushidos Label sieht. Auf die Frage, was er zu seinem neuen Label sagt, antwortet der 32 jährige überraschend diplomatisch:

„Ja, alles Gute und viel Erfolg. Er ist ein junger Typ und Ashraf ist mein Freund. Und wenn er mit Ashraf ein Geschäft macht, soll er das machen und ich glaube, das ist auch für ne gute Entscheidung. Auch mit Bushido die ganze Konstellation, die ist doch völlig in Ordnung für die Jungs. (..) Ich glaube Capital wäre ne Option für jedes Label. Der ist so erfolgreich, da würde jeder ihn zu sich holen.“

Hier seht ihr das Interview (Ab 9:30 min)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen