Skandal – Mann lacht behindertes Familienmitglied von Kontra K aus

Kontra K

Rap-Fans in ganz Deutschland kennen und sch├Ątzen Kontra K f├╝r seine aufrichtige, ehrliche und faire Art. Der Berliner ist bekannt f├╝r sein gro├čes Herz und seine empathische Einstellung gegen├╝ber Benachteiligten Menschen und Tieren. Selbst aus schwierigen Verh├Ąltnissen kommend, nutzt der 31 j├Ąhrige seine gesammelten Erfahrungen dazu, einen positiven Einfluss auf sein Umfeld zu haben.

Der Gold-Rapper rettete in der Vergangenheit mehrfach Stra├čenhunde, die so dem sicheren Tod entgehen konnte, pflegt seine Tiger-Freundin Elsa, deren Patenschaft er ├╝bernahm und engagiert sich ehrenamtlich als Box-Trainer, um die Jugend von der Stra├če zu holen und um ihnen in schweren Momenten zur Seite zu stehen. Nicht zuletzt motiviert seine Musik Millionen von H├Ârern und vermittelt gute Werte an seine Fans.

Diskriminierung

Leider sch├╝tzen aber auch noch so gute Taten und gesammeltes Karma nicht davor, selbst Opfer von Mobbing und Diskriminierung zu werden. Wie der Berliner in seiner Story erkl├Ąrt, wurde ihm mitten in Berlin grundlos ein Parkplatz verwehrt. Obwohl der Rapper ein Familienmitglied begleitete, das aufgrund eines Schlaganfalls nicht mehr richtig gehen kann, musste er dadurch einen langen Fu├čweg auf sich nehmen.

Als w├Ąre diese Schikane nicht schlimm genug, machten sich die Mitarbeitet des Bekleidungsgesch├Ąfts, die ihm diese Umst├Ąnde bereiteten, auch noch ├╝ber das Familienmitglied lustig, nur weil es krankheitsbedingt Unterst├╝tzung beim gehen ben├Âtigt. Der Rapper legt dem Unternehmen nahe, die Mitarbeiter seiner Filiale am Kurf├╝rstendamm auszuwechseln.

Hier seht ihr die Ansage

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen