Kollegah mit Friedenserklärung an Sun Diego

Kollegah

In den vergangenen Monaten verbesserte sich das durchaus kritische Verhältnis zwischen BBM-Chef Sun Diego aka SpongeBozz und AME-Boss Kollegah merklich. Nachdem die beiden im vergangenen Jahr nahezu gänzlich auf gegenseitige Disses verzichtet haben, tauschten sie in den sozialen Netzwerken zuletzt sogar direkte Nachrichten aus.

Sun Diego gratulierte dem D√ľsseldorfer, den er bereits seit mehr als 10 Jahren kennt, zum Geburtstag und erkl√§rte, dass er dies lieber pers√∂nlich tun w√ľrde, als auf Instagram. Kollegah reagierte Tage sp√§ter als er Genesungs-W√ľnsche an Sun Diego sendete, der sich aktuell in medizinischer Behandlung befindet. (Hier nachlesen)

Friedensangebot

Bereits diese vers√∂hnlichen T√∂ne lie√üen die Herzen von allen „Bossaura“ Fans h√∂her schlagen. In einem neuen Interview mit dem Express spricht Kollegah √ľber sein neues Album „Das ist Alpha“ und beantwortet auch Fragen zu seinem Ex-Kollegen Sun Diego.

„Ich wei√ü, dass Sun Diego derzeit zu viel zu tun hat, als dass wir uns genau jetzt treffen m√ľssten, um die Probleme aus der Welt zu schaffen. Mir war es wichtig, ihn in meinem Buch ins richtige Licht zu stellen. Niemand ist alleine Schuld am Beef.“

„Wir waren schon jahrelang Freunde, bevor wir zusammen Musik gemacht haben. Erst durch das Gesch√§ftliche hat man sich dann zerstritten. Heutzutage sehe ich das anders als damals. Schauen wir, was die Zeit bringt.“

„Also: Schwamm dr√ľber?“ – fragt der Redakteur des Express, woraufhin Kollegah antwortet:¬†„Von mir aus.“ Damit d√ľrfte fest stehen, dass der Beef zwischen den beide ehemaligen Freunden nach mehreren Jahren endg√ľltig beendet wurde!

Das gesamte Interview mit Kollegah könnt ihr hier lesen!

Artikel-√úberschrift vom EXPRESS

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm√∂glichen. Wenn du diese Website ohne √Ąnderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl√§rst du sich damit einverstanden.

Schließen