King Khalil mit Ansage an alle Rapper, die Polizeischutz beanspruchen!

Team Kuku

Nachdem Capital Bra das Label Team Kuku verlassen hatte, haben sich viele die Frage gestellt, wie sich das Label ohne ihn schlagen wird. Viele haben dem Label sogar den Untergang vorhergesagt, da Capital Bra das gesamte Label gestützt haben soll.

Dass dem nicht so ist bewies King Khalil gemeinsam mit Kay Ay mit ihren drei neuen Singles. Die erste Single nach der Trennung war der Featuretrack „Berlin“, welcher bei 1,8 Millionen Aufrufen auf YouTube und bei 1,5 Millionen Streams auf Spotify steht.

King Khalil

Damit haben die Berliner Rapper gezeigt, dass sie auch selbst Hits produzieren und „reale“ Berliner sind. Auf Realness scheinen die Berliner Rapper besonders großen Wert zu legen. Gerade in einer Zeit, in der ein ehemaliger, enger Freund einen verlassen hat, könnte dies noch wichtiger für sie sein.

Nun veröffentlichte King Khalil eine Ansage an alle Rapper, die harte Zeilen rappen, aber dennoch Polizeischutz benötigen. King Khalil geht sogar soweit und schreibt, dass jeder Rapper, der „auf krass macht, aber Polizeischutz beansprucht ein Hu*ensohn“ ist!

Zum Schluss merkt er noch an, dass es einige von diesen Rappern in der „Szene“ geben soll!

Hier seht ihr die Bilder:

King Khalil via Instagram 2

Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen zu Cookies und insbesondere dazu, wie du deren Verwendung widersprechen kannst, findest du in unseren Datenschutzhinweisen. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen