Gzuz wollte ein Bordell eröffnen und seine Groupies arbeiten lassen!

Interview

Mittlerweile steht die 187 Strassenbande – zumindest gesch√§ftlich – felsenfest da und hat einen bisher nie dagewesenen Status und Hype in der Rapszene erreicht. Mit Gold- und Platin- Releases und Touren vor mittlerweile mehr als 100.000 Besuchern k√∂nnen die Hamburger ganz komfortabel von ihrer Musik leben und m√ľssen sich im Grunde keine Gedanken mehr machen, wie sie √ľber die Runden kommen. Wie Bonez MC verriet, zahlt er einen Teil seiner Einnahmen in die Rentenkasse ein und denkt an die Zukunft seiner Tochter.

Bordell

So gut lief es aber nicht immer. In einem Interview, welches Bonez MC Anfang des Jahres bei Backspin gegeben hat, verriet der findige Gesch√§ftsmann, dass Gzuz nach seiner Haftentlassung offenbar noch keine Vorstellung davon hatte, wie gro√ü das Gesch√§ft mit der Musik einmal werden w√ľrde.

Im Interview offenbart Bonez ganz andere Pl√§ne und zitiert Gzuz, der gerade erst aus dem Gef√§ngnis frei kam, so:¬†‚ÄěWir machen jetzt ein Bordell auf und unsere ganzen Groupies schicken wir auf den Strich.‚Äú

Zu diesem Zeitpunkt musste der 32 j√§hrige seinem langj√§hrigen Freund erst einmal klar machen, dass ihr Business auch ohne krumme Gesch√§fte gut l√§uft und sie nun von ihrer Musik leben k√∂nnen. Ihr Kollabo-Album „High und Hungrig“ chartete kurz darauf auf Platz 9 der Album-Charts und stellte damit die erste Top 10-Platzierung der Hamburger dar.

Wenn ihr das gesamte Interview mit Bonez MC lesen wollt, könnt ihr hier klicken.

Interview aus Backspin #118

Backspin.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm√∂glichen. Wenn du diese Website ohne √Ąnderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl√§rst du sich damit einverstanden.

Schließen