Umsatz und Verkaufszahlen von „Palmen aus Plastik 2“

Palmen aus Plastik 2

Seit vergangenen Freitag ist das heiß erwartete Kollabo-Album „Palmen aus Plastik 2“ endlich online. Dabei brechen die Interpreten Bonez MC und Raf Camora schon jetzt die ersten Rekorde und setzen mit dem Nachfolger ihres Dance Hall-Klassikers neue Maßstäbe. Eine Woche nach Release steht nicht nur das Album auf der 1, auch die Gold-Single „500 PS“ ist Monate nach Release auf der Pole zu finden. In den Top 10 der Single-Charts sind gleich 8 „PaP 2“ Songs vertreten, was ebenfalls Rekord ist.

In Sachen Live-Geschäft brachen der Hamburger und der Wiener gut 5 Monate vor Beginn der Tour die Marke von 100.000 verkauften Tickets. Bis zur Tour könnten sie so den Rekord für die meist besuchte Rap-Tour überhaupt brechen. Auch das Streaming läuft sehr gut und bescherte ihnen den Rekord für die meisten Alben-Streams an einem Tag (9,5 Millionen), sowie den Rekord für die meisten Streams nach einer Woche. (über 40 Millionen)

Bleibt also die Frage, wie viele Einheiten sie nun tatsächlich absetzen konnten und ob sie es noch einmal schaffen werden, die immensen Zahlen des Vorgängers zu übertreffen.

Hier seht ihr alle Rekorde

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Platz 1 Single Charts .. Platz 1 Album Charts .. UND EIN HAUFEN REKORDE !! DANKE 💕

Ein Beitrag geteilt von Bonez MC (@bonez187erz) am

Verkaufszahlen physisch

Vor Release verrieten die Rapper nicht die genaue Anzahl an Premium-Boxen, die hergestellt und verkauft wurden. Durch verschiedene Angaben lässt sich jedoch ziemlich konkret darauf schließen, dass circa 45.000 Deluxe Boxen produziert wurden. Diese sind bis auf die letzte Einheit ausverkauft.

187-Rapper Gzuz verkaufte ebenfalls 40.000 Boxen und konnte laut BILD-Zeitung noch einmal 14.000 physische CDs und Downloads obendrauf legen. Wir lassen diese Zahl für unsere Rechnung außen vor, jedoch dürften auch hier Verkäufe im niedrigen 5stelligen Bereich zu Buche stehen.

Verkaufszahlen Streaming

Die Streaming-Verkäufe lassen sich durch den offiziellen Streaming-Schlüssel ziemlich genau bestimmen. Das Album kommt nach nur einer Woche auf überragende 125 Millionen Streams, was Verkäufe von ungefähr 33.000 Einheiten durch Streaming bedeutet.

Verkäufe und Umsatz

Dadurch ergeben sich Verkäufe von mindestens 78.000 Einheiten nach nur einer Woche. Dazu kommen noch physische CDs und Downloads, die leider unbekannt sind.

Die Deluxe Box wurde auf Amazon für 50€ verkauft, was einen Boxen-Umsatz von 2,25 Millionen Euro entspricht. Durch das Streaming wurden zudem 500.000€ generiert. Die Tour-Tickets, die bis heute verkauft wurden, bringen ebenfalls einen Umsatz von mindestens 4,2 Millionen Euro ein. Dies ergibt einen Gesamtumsatz von 6,95 Millionen Euro.

Davon werden die Musikvideos, die Produktion der Boxen, die Tour-Kosten, Steuern und andere Dinge abgeführt, bevor die Künstler etwas von dem Geld sehen. Durch Merchandising, Youtube-Einnahmen und Werbe-Deals wie die Zusammenarbeit mit Nike kommen jedoch noch weitere Einnahmen rein.

Die Künstler selbst haben angegeben, einen Vorschuss von 2 Millionen Euro für das Release kassiert zu haben. Den Vorschuss dürften sie mit diesen herausragenden Zahlen mit Sicherheit wieder drin haben.

Hier seht ihr die Musikvideos


Hier könnt ihr das Album streamen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen