Capital Bra macht Telefonstreich bei Bushido, Xatar und Samra

Capital Bra hat mittlerweile einen Status erreicht, bei dem er machen kann was er will. Der 23 j├Ąhrige h├Ąlt sich schon lange nicht mehr an die ├╝blichen Regeln und etablierten Strukturen der Musikindustrie, sondern macht seine eigenen Regeln.

Anstatt seine Songs lange vorab anzuk├╝ndigen und auf dem Kanal mit der gr├Â├čt m├Âglichen Reichweite hochzuladen, kommen immer mal wieder spontan Songs online. Und auch wenn die Songs auf Youtube durch die Decke gehen, l├Ądt er seine Werke nicht auf Spotify hoch, wo er deutlich mehr an den Streams verdienen w├╝rde.

Telefonstreich

Der Berliner hat merklich Spa├č an dem was er macht und diesen Spa├č l├Ąsst er sich auch nicht nehmen. Vor wenigen Minuten zeigte er erneut, dass er nach wie vor seinen Humor nicht verloren hat und sich selbst bei seinem Labelchef einen Telefonstreich erlaubt.

Erst verarschte Capi eine Gruppe Fans mit seinem Spruch, danach waren Rapper wie Bushido, Samra und Juju, aber auch Xatar und Luciano dran. Die einen sind überrascht, die anderen leicht genervt, worüber sich Capital Bra sichtlich amüsiert. Unten seht  ihr ein paar seiner Scherzanrufe, in seiner Story gibt es noch mehr.

Hier seht ihr es



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen