YouTuber Miguel Pablo disst Capital Bra in einem neuen Track

Capital Bra

Die vergangenen Monate waren für Capital Bra wahrscheinlich die aufregendsten Monate in der musikalischen Karriere des Rappers. Mit dem Wechsel von Team Kuku zu  Ersguterjunge schien es so, als hätte der Rapper bereits genug, worum er sich kümmern müsste.

Trotzdem kamen immer mehr Dinge auf den Rapper zu, die seine Aufmerksamkeit benötigten. Sei es ein Journalist, der den Rapper in seinem Artikel beleidigt und sich damit auf Social Media brüstet oder ein anderer Rapper, der den Berliner disst.

„Berlin lebt nicht, Berlin stirbt“

Nun gesellt sich sogar ein YouTuber dieser Liste hinzu und disst Capital Bra. Obwohl der YouTuber Miguel Pablo vor einigen Tagen sein letztes Video veröffentlichen wollte, ging heute ein Musikvideo online, welches den Titel „Berlin stirbt“ trägt.

„Berlin lebt nicht, Berlin stirbt“ heißt es im Video, womit der YouTuber auf das Album „Berlin lebt“ von Capital Bra eingeht. Neben Capital Bra wird auch Ufo361 genannt und in dem Track gedisst. Obwohl der Track es in die Trends geschafft hat, scheinen die Fans nicht besonders glücklich über den Disstrack zu sein.

Der YouTuber selbst scheint zurzeit an einer Psychose zu leiden, worum sich der YouTuber laut vielen Kommentaren zuerst kümmern solle, anstatt so ein Musikvideo zu veröffentlichen.

Hier seht ihr die momentane Bewertung:

Bewertung von Miguels Song

Hier könnt ihr den Track hören:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen