Eminem haut einen 11-minütigen Freestyle raus

Eminem

In der Vergangenheit sorgte Eminem immer wieder für Stories, die in die Geschichte eingingen. So sorgte eine Geschichte aus dem Jahr 2003 für viel Aufmerksamkeit, da der Rapper bei einer Oscar-Verleihung, die er als erster HipHop Act sogar gewonnen hatte, nicht erschien, damit er mit seiner kleinen Tochter Zeit verbringen konnte.

Mit der Zeit eroberte Eminem die Herzen aller Hip Hop Fans und nannte sich selbst „Rap God“. Dies etablierte der Rapper und wurde zu einer der größten Persönlichkeiten von Rap weltweit. Heutzutage droppt der Rapper unangekündigt neue Alben und bricht damit Rekorde.

Freestyle

Eminem ist auch bekannt dafür, ein riesen großer Fan von Freestyle Rap und guter Freestyle-Rapper zu sein. So veröffentlichte er erst vor wenigen Tagen ein 11-minütiges Freestyle-Rap Video auf seinem YouTube Kanal.

Das Video sammelte innerhalb weniger Tage Millionen von Klicks und kommt sehr git bei seinen Fans und Hatern an. Bei 230.000 „Daumen hoch“, gibt es lediglich 5600 „Daumen runter“. Und das, obwohl der Rapper Größen wie Justin Bieber und Christina Aguilera in dem Freestyle disst.

In dem Freestyle haut der „Rap God“ auch gekonnte Vergleiche raus: „I’ll have to be stomped by 40 men to suffer a defeat“ – „a defeat“ ergibt hier mit „eighty feets“ ein phonetisches Wortspiel. 40 Personen ergeben in der Regel „80 feets“.

Hier seht ihr den Freestyle:

Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen zu Cookies und insbesondere dazu, wie du deren Verwendung widersprechen kannst, findest du in unseren Datenschutzhinweisen. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen