Eminem gewinnt Oscar – Verbringt lieber Zeit mit seiner Tochter und geht nicht zur Verleihung!

Oscar

Der Oscar ist der beliebteste Preis fĂŒr Schauspieler, Musiker und andere Personen des öffentlichen Lebens. Man kann in der Regel davon ausgehen, dass wenn eine Person einen Oscar gewinnt, diese alles dafĂŒr tun wĂŒrde, um bei der Verleihung des Oscars dabei zu sein.

VerstÀndlich, da es zu den am höchsten angesehenen Verleihungen weltweit zÀhlt und somit ein gewisses Prestige mit sich bringt. Des Weiteren wird die Oscar Verleihung weltweit ausgestrahlt und hilft somit dabei, die Bekanntschaft der Person zu steigern.

Rap-God

Doch fĂŒr manche Personen gibt es Dinge im Leben, die scheinbar wichtiger sind als die Verleihung und Entgegennahme des angesehensten Preises der Welt. So auch der selbsternannte Rap-God Eminem, der fĂŒr seinen Song „Lose Yourself“ im Jahre 2003 fĂŒr die Kategorie „Best Original Song“ nominiert wurde, jedoch bei der Preisverleihung nicht anwesend war!

Und das, obwohl er sich gegen seine 4 Kontrahenten durchsetzen und den Oscar im Endeffekt sogar gewinnen konnte. Die Fans waren zunĂ€chst verwirrt und haben sich gefragt, was Eminem so Dringendes erledigen musste und deswegen sogar die angesehenste Verleihung verpassen wĂŒrde.

Die Antwort war einfach: Eminem wollte lieber die Zeit mit seiner Familie verbringen. Genau genommen mit seiner Tochter Hailie, die zu der Zeit gerade Mal 7 Jahre alt war. Er schaute lieber zusammen mit Hailie Cartoons, als bei der Verleihung dabei zu sein.

Geschichte geschrieben

Wer sich nun denkt, dass jemand so erfolgreiches wie Eminem es nicht nötig habe, den Oscar entgegen zu nehmen, sollte bedenken, dass dies fast am Anfang seiner Rap-Karriere war! Erst 5 Jahre zuvor konnte Eminem sich durchsetzen und wurde von Dr. Dre unter Vertrag genommen. Es war außerdem in der gesamten Geschichte des Oscars der erste Rap-Song, der diese Kategorie gewinnen konnte.

Doch all dies gab er fĂŒr ein Paar Stunden mit seiner Tochter auf. Schließlich konnte er seine Tochter nicht jeden Tag sehen, da er sich im Jahre 2001 von seiner Ehefrau getrennt und nicht das Sorgerecht bekommen hatte.

Hier seht ihr die Verleihung:

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen