Capital Bra rastet völlig aus und sucht Miguel Pablo persönlich auf!

Beef

Die Fehde zwischen Miguel Pablo und EGJ-Rapper Capital Bra spitzt sich immer weiter zu und scheint derzeit auf eine persönliche Konfrontation der beiden zuzulaufen! Völlig aus dem Nichts startete der offenbar psychisch kranke Youtuber gegen den Berliner Rapper zu schießen und veröffentlichte kürzlich einen Disstrack gegen den 24 jährigen.

Kurz darauf veröffentlichte der YouTuber einige Instagram-Stories, in denen er komplett ausrastet und mit Beleidigungen um sich wirft. So bezeichnet er Capital Bra als „Hu*ensohn“, schickt an Ufo361 die Nachricht „rest in piss“ und fragt „Wer ist schon Bushido?“ Außerdem heißt es unter anderem in den Videos: „Das geht an alle Capital Bras: versteckt euch, versteckt euch alle! Wir holen euch! Berlin lebt nicht, Berlin stirbt ihr Hu*ensöhne!“

Capital Bra

Letzte Nacht folgte den die Reaktion des Gold-Künstler auf die wüsten Beschimpfungen gegen ihn, sein Umfeld und seine Mutter. Mitten in der Nacht verfasste der Berliner ein Wut-Statement, in dem er den umstrittenen 20 jährigen heftig beleidigt und insgesamt 25 Mal das Wort „H*rensohn“ verwendet.

Zudem kündigt er an, Miguel Pablo persönlich treffen zu wollen und dabei keine Rücksicht auf seine labile Psyche zu nehmen! In der Öffentlichkeit ist das hingegen das Letzte, was er über den Youtuber sagen wird.

Hier seht ihr das Statement

Capital Bra an Miguel Pablo

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen