Miguel Pablo mit direkter Nachricht an Capital Bra: „Ich f*cke deine Mutter!“

Beef

Der ├Âffentliche Beef zwischen Miguel Pablo und EGJ-Signing Capital Bra spitzt sich immer weiter zu und schien bereits vor wenigen Tagen so, als w├╝rde dieser eskalieren. V├Âllig aus dem Nichts startete der offenbar psychisch kranke YouTuber gegen den Berliner Rapper zu schie├čen und ver├Âffentlichte k├╝rzlich einen Disstrack gegen den Berliner.

Kurz darauf ver├Âffentlichte der YouTuber einige Instagram-Stories, in denen er scheinbar komplett im Rausch ist und mit Beleidigungen um sich wirft. So bezeichnet er Capital Bra als „Hu*ensohn“, schickt an Ufo361 die Nachricht „rest in piss“ und fragt „Wer ist schon Bushido?“ Au├čerdem hei├čt es unter anderem in den Videos: „Das geht an alle Capital Bras: versteckt euch, versteckt euch alle! Wir holen euch! Berlin lebt nicht, Berlin stirbt ihr Hu*ens├Âhne!“

Erneute Ansage

Anschlie├čend gab es eine erste Reaktion von Capital Bra. In zwei Instagram-Stories ├Ąu├čerte sich der Rapper zu den ├Âffentlichen Angriffen von Miguel Pablo und beleidigte zur├╝ck. So nannte er seinen Kontrahenten insgesamt 25 Mal „Hu*ensohn“ in den beiden Texten.

Nun ver├Âffentlichte Miguel Pablo erneut eine Ansage in Richtung Capital Bra und beleidigt dieses Mal seine Mutter direkt mit „Ich fi*ke deine Mutter!“. Dabei markierte er den Berliner EGJ-Rapper und schickte damit eine direkte Nachricht an Capital Bra.

Hier seht ihr das Video:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen