Ex-Prostituierte und schwanger – Schwesta Ewa reagiert auf die VorwĂŒrfe

Schwanger

Es war wahrscheinlich fĂŒr viele Ewa-Fans die grĂ¶ĂŸte Überraschung des Jahres, als die AoN-Rapperin vor wenigen Wochen bekannt gegeben hat, dass sie mit 34 Jahren ihr erstes Kind erwartet. Die grĂ¶ĂŸte Überraschung dĂŒrfte die Tatsache sein, dass sie zu dem Zeitpunkt bereits im 7. Monat schwanger war und damit ihr Kind schon Anfang nĂ€chsten Jahres erwartet.

Da sie wegen ihrer Festnahme von vor knapp 2 Jahren jedoch nach wie vor eine GefĂ€ngnisstrafe absitzen muss, kommt ihr Kind somit wohl im GefĂ€ngnis auf die Welt. Sie hofft auf eine Aufnahme im Mutter-Kind-GefĂ€ngnis, wo ihr Neugeborenes verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig normal aufwachsen und bei ihrer Mutter bleiben darf.

VorwĂŒrfe

Als Ex-Prostituierte war es vorprogrammiert, dass Stimmen im Internet laut werden und der Rapperin VorwĂŒrfe machen. So heiß es, dass es ein No-Go sei, als Ex-Prostituierte schwanger zu werden und ein Kind auf die Welt zu bringen, da dies fĂŒr das Kind in der Schule problematisch werden wĂŒrde.

Viele solche VorwĂŒrfe konnte man in den vergangenen Wochen auf diversen Social Media Seiten lesen. Auf Instagram Ă€ußerte sich Schwesta Ewa nun zu diese VorwĂŒrfen mit einem einfachen „oh mein Gott, wie schlimm“. Außerdem schickt sie noch eine Nachricht an die weiblichen Hater, die ihr diese VorwĂŒrfe machen.

Was sagt ihr zu diesem brisanten Thema? Hier seht ihr das Video:

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen