Reicher Kommunist – Enemy zeigt sein Geld

Kommunist

Jeder wei├č, dass „Generation Azzlack“-Rapper Enemy erwiesenerma├čen ein kluges K├Âpfchen ist. Er selbst bezeichnet sich nur zu gerne als „Genius Universalis“, also als Genie in allen Bereichen. Was viele jedoch gar nicht auf dem Schirm haben, ist dass Enemy nicht nur angehender Arzt und Rapper, sondern auch ├╝berzeugter Kommunist ist. Als er auf dem Song „Kalash“ einen seiner ersten Feature-Parts im Azzlack-Camp hatte, rappte er folgende Zeilen, mit der er seine ├ťberzeugung transportierte:

Pfft, Pfft, noch ’n Stich/ Josef Stalin ist wie Gott f├╝r mich/
(..)┬áE zu dem N ist die Stimme des Volkes wie Castro und Che Guevara“

Auf einem anderen Song, seinem Feature auf Soufians „Wo sind die P├Ąckchen“, legte er au├čerdem dar, warum er trotz seiner kommunistischen Haltung soviel Fokus auf einen hohen Verdienst legt:

„Kommerzkriminalt├Ąt, das’s meine Welt, Dicka
Warte auf die Revolution, doch bis dahin dreht sich alles nur um Geld, Dicka“

Verm├Âgen

Somit ist es f├╝r ihn auch kein Widerspruch, viel Geld zu haben und trotzdem ein bekennender Kommunist zu sein. In seiner aktuellen Story zeigt er nun wie viel Geld er wirklich hat. In dem Video sind mindestens 30.000ÔéČ in 500ÔéČ-Scheinen zu sehen, was auf eine hohe einmalige Zahlung schlie├čen l├Ąsst. Es k├Ânnte sich also um die Einnahmen seines erfolgreichen Deb├╝talbums „Portami via“ oder auch um den Vorschuss f├╝r seine n├Ąchste Platte handeln.

Hier seht ihr es

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen