AK Ausserkontrolle gegen mindestens 15 Polizisten!

Vergangenheit

Jahrelang war AK Ausserkontrolle den deutschen Behörden ein Dorn im Auge. Als Teil der berüchtigten Gullideckelbande soll der Berliner mehrere Einbrüche mit Millionenschaden durchgeführt haben. Auch wenn viele der Taten schlussendlich nicht bis zu ihm zurückverfolgt werden können, ist sicher, dass AK sich in seiner Vergangenheit in schwerkriminellen Kreisen bewegte.

Heutzutage hat er dieses Leben jedoch hinter sich gelassen und verdient mit seiner Musik ehrliches Geld. Auch wenn seine kriminelle Vergangenheit das zentrale Thema seiner Songs ist, machte er in seinem letzten Interview mehr als deutlich, dass ihn das Leben als Verbrecher nicht zufriedengestellt hat. Denn nur mit ehrlich verdientem Geld könne man eine echte Zukunft aufbauen.

Polizeieinsatz

Doch obwohl er inzwischen Musiker ist, wollen ihn die Behörden nicht in Ruhe lassen. Immer wieder werden Büros und Wohnungen von AK durchsucht. Auch die Fantreffen des Top 3-Rappers werden von der Polizei offenbar nicht geduldet. Vor einigen Stunden startete AK Ausserkontrolle ein Treffen in Berlin, bei dem er ein paar Weihnachtsgeschenke an seine Hörer in Wedding verteilen wollte.

Ein Fan, der vor Ort gewesen ist, sendete uns diese Aufnahmen zu. Im Bild sind mindestens 15 Polizisten zu sehen, hinter der Kamera und in der Menschenmenge selbst dürften sich noch weitere Einheiten befinden.

Hier seht ihr das Video

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen