Glücksspiel und Rap – das passt zusammen

Viele der aktuellen US-Rapper in den Charts wurden bereits in den Casinos am Strip von Las Vegas wie dem Bellagio oder Wynn gesehen und sich mit einem ordentlichen Stapel Scheine oder Chips der Herausforderung stellten. Gespielt wird in der Szene alles, Poker, Roulette oder an den Spielautomaten. Auch Sportwetten sind ganz groß in Mode, dass weiß man spätestens seitdem es Rapper 50 Cent in einem seiner Gesänge erwähnte.

Es geht zwar auch ums Spiel an sich, vielmehr dreht man mit den öffentlichen Besuchen aber vornehmlich an der Aufmerksamkeitsschraube. So können sich 200.000 Dollar, die auf den Tisch gehauen und nicht selten auch verzockt werden, schnell wieder rentieren.

Das schnelle Geld beim Poker oder Roulette

In nicht wenigen Video zu den Sprechgesängen kann man die Rapper am Casinotisch mit einer Zigarre im Mund und einer Menge Chips vor sich betrachten. Es muss an Martin Scorceses Kinohit Casino mit Robert de Niro in einer der Hauptrollen gelegen haben, dass man sich des halbseidenen Touchs der amerikanischen Casinomafia bedient.

Das kommt natürlich prächtig rüber und stiftet Identität bei den Fans in den Blocks. Allerdings, bei so manchem aufkommenden Rapper hierzulande, der erst einmal den Schotter für seinen Bling Bling einfahren muss, stellt sich oft noch ein ganz anderes Problem. Gezockt wird natürlich auch, jedoch sind die Schulden dann auch nicht weit. Der erste Vorschuss auf ein Album muss dann schon einmal für die Spielschulden verwendet werden. Ist natürlich Ehrensache, oder?

Schlimmer ist es jedoch für die Jungs im Kiez, die wie sollte es anders sein, ebenfalls im Casino spielen. Hier schneit, einmal auf die Verliererstraße geraten, kein Vorschuss in Höhe von einigen hunderttausend Euro rein. Sie müssen sich dann selbst wieder hochziehen, was  sicher nicht ganz einfach ist.

Glücksspiel ist natürlich Alpha

Wer dazu gehören will, sollte besser mitmachen, um nicht als Looser dazustehen.

Der Reiz geht natürlich von den potentiell hohen und vor allem schnellen Gewinnen an den Automaten oder beim Poker aus. Wie wir jedoch seit der Erfindung der Wahrscheinlichkeitsrechnung wissen, kann nicht jeder gewinnen, weil die Bank im Vorteil ist.

Die besten Pokerspieler, und dazu gehören nicht unbedingt Rapper aus den Blocks, müssen anfangs erst einmal Lehrgeld bezahlen, ehe sie sich mit äußerster Disziplin und ohne Joint ganz langsam nach oben arbeiten.

Es ist möglich vom Poker oder auch vom Roulette zu Leben. Die Konkurrenz ist jedoch groß und vor allem gut. Der richtiger Casinoanbieter gehört auch dazu. Die besten Angebote sollte man daher bei Online Casinos vergleichen, oft steckt der Teufel im Detail.

Ein wenig Glück gehört im Übrigen auch dazu, um ganz oben mitspielen zu können. Für die meisten bleibt daher der Traum von teuren Autos, goldenen Uhren und jede Menge Dollar ein Traum. Spaß macht das Spielen natürlich macht es trotzdem.

Automatenspiele und Poker machen Spaß, wenn man sie richtig angeht

Viele gehen das Glücksspiel auch völlig falsch an. Wer gewinne mitnehmen will sollte seine Einsätze in jedem Fall planvoll angehen und sich ein paar Limits setzen. Die Limits sollten übrigens nicht nur für Einsätze und Verluste, sondern auch nach Gewinnen eingehalten werden. Denn, wie heißt es so schön: „Wie gewonnen, so zeronnen“. Leider vergessen das viele Player nur allzu gerne.

Es wird ja schließlich auch jede Menge Entertainment in den Online Casinos geboten. Allerdings sollten Player tatsächlich auf ihr Limit achten. Dazu kommt, dass sie sich nur bei einem seriösen Anbieter anmelden, der auch dafür bekannt ist Gewinne auszuzahlen.

Noch dazu sollte das Online Casino eine offizielle EU-Lizenz besitzen, um nicht illegal zu spielen. Fernhalten sollte man sich möglichst von dubiosen Leuten bei Pokerrunden in irgendwelchen Kaschemmen. Hier wird, wenn es ums Geld geht, überhaupt kein Spaß verstanden und hier und da schon mal mit gezinkten Karten gespielt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen