Favorite disst Kool Savas – Manuellsen liefert Hintergründe

Favorite

Seit einigen Tagen sorgen aktuelle Äußerungen des Essener Rappers Favorite für Fassungslosigkeit. Der einstige Freund von Kollegah veröffentlichte gestern Abend einen Disstrack gegen sein langjähriges Idol Kool Savas. Darin beschreibt er eine gewaltsame Entführung der Rap-Legende und behält trotz breiter Kritik nach seiner letzten Videoansage das fragwürdige Wort „Dreckskanacke“ im Songtext bei.

Kool Savas erklärte unterdessen, dass er den Diss nicht verstehe. Immerhin habe er Favorite seit einer Studiosession im Jahr 2008 nicht mehr gesehen. Auch der Essener liefert neben vagen Aussagen auf seinem Disstrack keine triftige Begründung für seine Handlungen.

Manuellsen

Nun kommentiert Manuellsen die traurige Entwicklung des ehemaligen Selfmade Records-Stars und gibt an, dass Drogenmissbrauch schuld am Fehlverhalten von Favorite sein soll. Manuellsen und Fave pflegten lange Zeit ein freundschaftliches Verhältnis und arbeiteten vor 10 Jahren im Rahmen eines Hiphop-Contests auch zusammen. 2016 trafen sich die beiden außerdem Backstage auf einem Konzert von Kollegah.

Wie tief Manuellsens Einblicke in das Privatleben von Favorite reichen, erfahren wir nicht, sodass diese Einschätzung nicht als Fakt, sondern als Meinung zu verstehen sind. Da der 32 jährige allerdings selbst mit seinem Image als Junkie spielt, liegt die Theorie von Manuellsen relativ nahe. Als Hiphop-Fan kann man nur hoffen, dass sich die Sache klärt und wir den guten, alten Fave wieder zurück bekommen!

Hier seht ihr den Post

Manuellsen über Favorite

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen