50 Cent hat Suge Knight mit der Uzi verjagt und sich kaputtgelacht

Suge Knight

Er ist die vielleicht umstrittenste Person der gesamten Rap-Geschichte – Suge Knight ist Jahrzehnte lang einer der wichtigsten Hiphop-Produzenten, Labelchefs und Manager der US-Amerikanischen Hiphop-Industrie gewesen. Als Gründer der legendären „Death Row Records“ und Manager von Rap-Mythos Tupac Shakur war Suge Knight eine der Haupt-Protagonisten des East Coast vs. West Coast Beefs, an dessen Ende der Tod von Tupac und Notorious B.I.G. stand.

Der 53 jährige gilt als skrupellos und ist immer wieder in Konflikt mit dem Gesetz geraten. Eine Beteiligung des millionenschweren Geschäftsmannes am rätselhaften Tod von Tupac Shakur wird bis heute nicht ausgeschlossen. Erst kürzlich wurde der Rap-Manager wegen der Ermordung von 2 Männern zu 28 Jahren Haft verurteilt.

50 Cent

Aber auch wenn mit Suge Knight offensichtlich nicht gut Kirschen essen ist – einen 50 Cent verängstigt selbst er nicht! Seitdem der US-Rapper 9 Mal angeschossen wurde, lässt er sich durch nichts mehr aus der Ruhe bringen. Auch nicht als Suge Knight eines Tages bei einem Videodreh von 50 Cent aufkreuzte und dem Rapper zusammen mit seiner Gefolgschaft drohte. Während alle anderen Anwesenden Panik schoben, kicherte der Rapper nur.

Obwohl Suge und Co. bewaffnet gewesen sein sollen, spazierte Fifty zu seinem Wohnwagen, holte eine Uzi hervor und verjagte Suge Knight vom Gelände. Während der Aktion soll er sich laut dem bekannten Unternehmer Russell Simmons kaputtgelacht haben.

Hier erzählt 50 Cent die Story

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen