Ali BumayĂ© veröffentlicht großes Statement – U.a. zur Trennung von Bushido und Arafat

Ersguterjunge

Die Monate im FrĂŒhjahr 2018 waren wohl zweifelsfrei die schwierigsten Monate in der Geschichte des Berliner Traditions-Labels Ersguterjunge. Nachdem Rapper Bushido mehr als 12 Jahre lang der absolute Garant fĂŒr die StabilitĂ€t und den Erfolg von EGJ gewesen ist, befand sich der 39-jĂ€hrige zuletzt in einer schwierigen Situation.

Auch die vielen Signings waren unzufrieden mit dem Stillstand, da ein ganzes Jahr verging, ohne dass auch nur ein Song veröffentlicht wurde. Gerade bei vielversprechenden Acts wie AK, Laas und Shindy dĂŒrfte dies nicht besonders gut angekommen sein. Alles in allem also eine schwierige Situation fĂŒr alle Beteiligten.

Ali Bumayé

Auch Ali BumayĂ© hat unter dieser Zeit und vor allem durch die Trennung leiden mĂŒssen. Dies gab er in einem neuen Mega-Statement auf seiner Instagram-Seite bekannt. Dort spricht der Rapper ĂŒber das Jahr 2018 und kommt zum Fazit: „leider ein eher enttĂ€uschendes Jahr.“

Sowohl in seinem privatem Leben und in „anderen Bereichen“, womit der Rapper wahrscheinlich auch das berufliche Leben meint, soll es viele Dinge gegeben haben, die nicht so liefen, wie er es sich gewĂŒnscht habe.

Zur Trennung

So geht der Rapper auch explizit auf die Trennung von Ersguterjunge ein und gibt bekannt, dass es seine Zeit brauch, bis man darĂŒber hinweg ist. So heißt es: „Wie ihr wisst, gab es ja leider einen großen Bruch und darauf bezogen versteht ihr bestimmt, dass es nach so etwas viel Kraft und Zeit brauch.“

Doch der Rapper scheint sich nicht unterkriegen zu lassen und sieht die Dinge positiv: „Seid dankbar fĂŒr alles „Gute“ und alles „Schlechte“, dass euch widerfĂ€hrt, manchmal erkannt man den wahren Grund und Wert daraus erst spĂ€ter. “

Wir sind gespannt, was der Ex-EGJ Rapper 2019 bieten wird!

Hier seht ihr das Statement:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Hallo meine Freunde âœŒđŸŒ 2018 neigt sich dem Ende – leider ein eher enttĂ€uschendes Jahr. Sowohl privat als auch in den anderen Bereichen gab es viele Dinge, die nicht so liefen, wie ich es mir erwĂŒnscht habe. Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass dies nicht an mir lag und ich darauf auch leider nicht viel Einfluss hatte. Was dennoch krass ist und mich sehr freut ist, dass sich, obwohl ich seit knapp zwei Jahren keine Musik mehr rausgebracht habe, an meiner Followeranzahl nicht viel verĂ€ndert hat. Ihr steht treu an meiner Seite, schreibt mir, verfolgt meine BeitrĂ€ge und wartet geduldig darauf, dass ich endlich mal wieder etwas Neues bringe. DafĂŒr möchte ich euch ein fettes DANKE von Herzen aussprechen! Danke fĂŒr eure Liebe, eure UnterstĂŒtzung und eure LoyalitĂ€t, ich verspreche euch – 2019 werden, so Gott will, neue Sachen kommen und ich werde mehr fĂŒr euch da sein als bisher! Wie ihr wisst, gab es ja leider einen großen Bruch und darauf bezogen versteht ihr bestimmt, dass es nach so etwas viel Kraft und Zeit brauch. Dennoch akzeptiere ich alles, wie es gekommen ist lege meinen Fokus hauptsĂ€chlich auf alle Freuden, die ich im Reallife erlebte, z.B. durfte ich drei weitere Male Onkel werden und ich denke solche Dinge sind wichtiger als das ganze Internet zusammen. Seid dankbar fĂŒr alles „Gute“ und alles „Schlechte“, dass euch widerfĂ€hrt, manchmal erkannt man den wahren Grund und Wert daraus erst spĂ€ter. Nichts desto trotz – der Dicke ist zurĂŒck und 2019 werden wir alles rassssssiiiiiieren!!! Danke fĂŒr euren Support und euren in guten wie in schlechten Zeiten Schnuckies 😘😘😘 und nun… RUMBLE, YOUNG MAN, RUMBLE!!!!

Ein Beitrag geteilt von Ali Bumaye (@alibumaye) am

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen