Drake zeigt seine 5 Millionen Euro teuren Autos

Drake

Drake gehört zu den erfolgreichsten Rappern der Neuzeit. Mit insgesamt über unfassbaren 6,5 Milliarden Aufrufen auf YouTube, gibt es nur wenige Rapper, die sich ihm ebenbürtig präsentieren und sich mit ihm vergleichen können. Dies spiegelt sich natürlich auch in seinem Einkommen wieder.

Denn auf Spotify weist der Rapper noch stärkere Zahlen auf und ist mit 8 Milliarden Streams der meist gestreamte Rapper weltweit. So weist sein Track „God’s Plan“ alleine bereits 1,1 Milliarden Streams auf und ist nicht einmal sein meist gestreamter Track! Rechnet man dies mit dem Standardsatz von 4.000 Euro pro eine Million Streams in Umsatz um, so kommt man alleine durch diesen Track auf unschlagbare 4,4 Millionen Euro.

Fuhrpark

Diese Unmengen an Einnahmen müssen natürlich auch irgendwohin. Und scheinbar fließt einiges in seinen Fuhrpark! Diesen zeigte der US-Rapper nämlich erst kürzlich in seiner Instagram-Story, als er seine Fans am anderen Ende des Bildschirms bei einem Spaziergang durch seine Garage mitnahm.

In dem Video kann man unter anderem einen Rolls Royce Phantom, welcher alleine bereits eine halbe Million Dollar kostet, einen F12 Berlinetta Ferrari, welcher in der günstigsten Variante 270.000 Euro kostet und einen gelben LaFerrari, für den Drake unfassbare 3,5 Millionen US-Dollar hinblättern musste. Auch einen Ford Mustang bekommt man zu Gesicht, dessen Wert bei 100.000 Euro liegen dürfte.

Obwohl das Video hier aufhört, weiß man, dass Drake noch weitere Autos besitzt. So besitzt Drake außerdem einen Lamborghini Aventador Roadster für 500.000 Dollar, einen Bentley Continental für 200.000 Euro, einen Brabus 850 Coupé für 160.000 Dollar, einen McLaren 675LT für 400.000 Dollar einen Chevrolet Malibu LS, dessen Wert bei 25.000 Dollar liegen dürfte.

Bei dem Chevrolet Malibu LS handelt es sich um Drakes erstem Auto, weswegen der Rap-Star sich nicht von diesem in Relation betrachtet günstigem Auto trennen möchte. Rechnet man die Preise der Autos zusammen, kommt man in Euro umgerechnet auf knappe 5 Millionen Euro!

Hier seht ihr das Video:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen