Fast gestorben – Video von Feros Autounfall veröffentlicht

Fero47

Auch wenn ihn viele noch gar nicht auf dem Schirm haben – für nicht wenige Rap-Fans ist Fero47 der nächste große Newcomer im Deutschrap. Zumindest sehen das seine zahlreichen Follower auf Instagram so. Ebenso wie AoN-Signing Mero hat sich Fero eine riesige Community durch Handyvideos aufgebaut und zählt inzwischen knapp 150.000 Follower.

Dem Newcomer folgen Rapper wie Kurdo, Azzi Memo und Enemy und er selbst brachte sich mehrmals mit den Azzlackz und 385ideal – der Labelheimat von Olexesh und Nimo – in Verbindung. In einem älteren Handyvideo offenbarte er zudem, dass er von Capo entdeckt wurde.

Hier hört ihr seinen kommenden Hit

Autounfall

Eigentlich sollte es im Dezember so richtig losgehen für den jungen Rapper. Doch dann passiert es – zusammen mit seinem Manager geriet er am 13. Dezember in einen schweren Autounfall, der für beide beinahe tödlich endete. Wie durch ein Wunder kamen der vielversprechende Newcomer und sein Manager heil aus der Sache raus.

Per Zufall filmte eine Person, die sich im Wagen befand den Unfall mit. Dieses Video, auf dem sogar die Schreckensschreie eines Mitfahrers zu hören sind, lud er nun auf seiner Seite hoch. Gleichzeitig möchte er jetzt mit dem Vorfall abschließen und angreifen. Das langerwartete Musikvideo soll am 11. Januar erscheinen!

Hier seht ihr das Video

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Hey meine Freunde, ich freue mich sehr auf das Jahr 2019, wir werden alles zerreißen und neue Maßstäbe setzen da bin ich mir sicher! Da Ich zahlreiche Nachrichten und Fragen bezüglich des Release Dates 2018 und eines Unfalls, der sich ereignet hat bekommen habe, wollte Ich in diesem Post ein kurzes Statement diesbezüglich abgeben. Allerdings fühle ich mich an dieser Stelle verpflichtet, mich bei euch zu entschuldigen, da ich mein Wort nicht einhalten konnte und die Single erst dieses Jahr und nicht 2018 erscheint. Dafür gibt es jedoch einen sehr erschreckenden Grund, den ich euch bis heute aus Formellen Gründen vorenthalten musste. Mein Manager und ich waren am 13.12.2018 in einen sehr schweren Autounfall verwickelt, der uns beinahe das Leben kostete. Erfreulicherweise geht es uns beiden den Umständen entsprechend gut! Nichts desto trotz haben wir unseren Fokus nicht verloren und das Video für euch fertig produziert. Der beigefügte Clip ist ein kurzer Ausschnitt vom Unfall, der zufällig entstanden ist. Ich darf euch aus formellen Gründen leider nicht mehr dazu sagen. Der Unfall ereignete sich als wir auf dem Weg zum letzten Drehtag waren. Das Auto war so stark demoliert, dass wir für eine gewisse Zeit im Auto eingesperrt und den Tödlichen Abgasen ausgesetzt waren. Erst als mein Manager in aller Not mit seiner bloßen Faust die Scheibe eingeschlagen hat, konnten wir uns aus dieser Lebensbedrohlichen Situation retten. Nichts desto trotz wird 2019 unser Jahr! Ich brauche jetzt eure komplette Unterstützung, damit wir gemeinsam am 11.1.19 Geschichte schreiben. #4GanG7

Ein Beitrag geteilt von Fero47 (@fero4.7) am

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen