Arafat reagiert auf die RĂŒckkehr von Shindy

Marke

Seit einigen Stunden ist bekannt, dass Arafat Abou Chaker sich am 30.09.2018 die Rechte an der Marke „Shindy“ gesichert haben soll. Auf der offiziellen Seite des deutschen Patent- und Markenamts kann man unter der Registernummer 302018226681 die Marke „Shindy“ einsehen. Unter dem Punkt „Inhaber“ kann man Abou Chaker, Arafat, 12435 Berlin, DE lesen, was die Inhaberschaft vom Clan-Chef bestĂ€tigt.

Damit ist der Rapper in der Veröffentlichung seiner Musik erheblich eingeschrĂ€nkt. Arafat sicherte sich nĂ€mlich die Rechte an den Download- und Streaming-Rechten des KĂŒnstlers. Zudem gibt es eine Eintragung fĂŒr Rauch- und Tabakwaren.

Shindy

Nach Bekanntwerden dieser VorgĂ€nge gab es gestern dann völlig ĂŒberraschend das erste Lebenszeichen von Shindy seit mehreren Monaten. Anstatt seinen „8peterpan8“-Account auf Instagram zu benutzen und sich umzubenennen, hat Shindy jetzt seinen offiziellen Account auf Instagram nach ĂŒber einem Jahr wieder aktiviert.

Arafat

Eine Reaktion von Abou-Chaker-Oberhaupt ließ nicht lange auf sich warten. Nachdem Shindy seinen Account wieder aktivierte, war er kurzzeitig wieder in der Abonnements-Liste Arafats zu finden. Der Berliner GeschĂ€ftsmann ließ dies nicht lange so stehen und entfolgte dem Account von Shindy. Unten seht ihr einen Screenshot von dem Moment, als Arafat dem Shindy-Account noch folgte.

Hier seht ihr es

Arafat auf Instagram

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen