Nicht Shindy oder Mero – Dendemann verkauft aktuell am meisten

Hype

Wenn man heutzutage von Hype spricht, dürften den meisten Namen wie Shindy, Capital Bra oder auch Mero in den Kopf schießen. Mit ihren neuesten Singles überbietet das Trio sich aktuell immer wieder in puncto Klickzahlen und Rekorde. Kurz nachdem Shindy vor nicht einmal 2 Wochen den Spotify-Rekord von Capital Bra übernahm, kam Mero mit seiner zweiten Single „Hobby Hobby“ an und beanspruchte den Rekord kurzerhand für sich.

Dendemann

Dabei müsste das Spotlight eigentlich auf einen ganz anderen Rapper gerichtet sein. Denn wenn man auf die blanken Verkäufe schaut, steht Dendemann an der Spitze! Auf Amazon belegt der Kult-Rapper die Plätze 1 und 4 mit seinem aktuellen Album „Da nich für“ – noch vor Shindy und Mero. Selbst Kontra K, der traditionell extrem verkaufsstark ist und letzte Woche eine neue Single brachte, kommt nicht an ihn heran.

Aber nicht nur die Verkäufe von Dendemann können sich sehen lassen, selbst seine Streamingzahlen stellen so einige vermeintliche gehypte Newcomer in den Schatten. Allen voran seine neue Single „Littbarski“, die er zusammen mit Trettmann aufnahm, ist ein kleiner Hit geworden und sammelte rund 1,5 Millionen Streams auf Spotify.

Morgen erscheint die neue Platte der Rap-Legende. Wenn ihr ihm dabei helfen wollt, sich auch die 1 in den Album-Charts zu schnappen, könnt ihr hier sein Album vorbestellen:

„Dendemann – Da nich für!“ (Hier vorbestellen)

„Kontra K – Sie wollten Wasser doch kriegen Benzin“ (Hier vorbestellen)

„Shindy – Drama“ (Hier vorbestellen)

Hier seht ihr die Verkaufscharts

Dendemann, Kontra K und Shindy

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen