Wegen Bushido – Arafat-Kumpel fetzt sich mit Fler

Interview

Heute Mittag veröffentlichte die Frankfurter Allgemeine Zeitung ein neues Interview mit Fler. Darin legt der Berliner erneut seine Meinung zum Thema EGJ dar und erklärt aus seiner Sicht, wie Bushido zum Abou-Chaker-Clan kam und warum er sich vor rund einem Jahr von Arafat getrennt hat. Über die Anfänge der Beziehung sagt er:

„Er war Anfang des letzten Jahrzehnts nicht Manns genug, seine Probleme selbst zu regeln. Wenn man als Rapper auf der Straße in Schöneberg rumläuft, muss man sich ab und zu prügeln. Bushido hat den Weg des geringsten Widerstands gewählt.“

„Er war sehr intelligent und hat gemerkt, wie viel einfacher es für ihn wird, wenn er Leute hinter sich hat, die mehr sind als die üblichen Straßenrowdys. Wir sind alle keine Waisenknaben. Aber er wollte einen Freifahrtschein, um komplett freidrehen zu können.“

Arafat Abou-Chaker

Auch über die Trennung spricht der 36 jährige. Gegenüber der FAZ sagt er, dass die Abou-Chakers Bushido nicht mehr vor seinen Feinden helfen konnte. Darum habe er sich laut des Maskulin-Chefs neue Partner gesucht, mit dem seine Macht und sein Status weiterhin unantastbar bleiben sollte, so die Aussage von Fler.

Dennis

Vor wenigen Minuten meldete sich Arafat-Kumpel Dennis zu Wort un widersprach einigen Aussagen aus dem Fler-Interview klar. Er gibt an, dass es nicht zu der Trennung kam, weil Arafat Bushido nicht schützen konnte. Seiner Ansicht nach kam es zu Trennung, weil Bushido seine Kontrahenten nicht dissen wollte.

Obwohl Fler eigentlich in einem guten Verhältnis zu Arafat steht, wirkt der Kumpel des Clan-Chefs nicht erfreut über die Aussagen des Berliners. Gleichzeitig kündigt er ebenfalls ein neues Interview an. Erst vor ein paar Wochen machte Arafat bekannt, dass ein 10 teiliges Interview über die derzeitige Situation folgen sollte.

Hier seht ihr die Ansage

Dennis an Fler

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen