Ashraf Rammo weg – Bushido ist als einziger übrig

Trennung

Seit gut einer Woche ist die Trennung zwischen Capital Bra und Bushido, bzw seinem Label Ersguterjunge offiziell. Auch dass Newcomer Samra nicht mehr an der Seite des Berliner Urgesteins steht, dürfte recht schnell klar gewesen sein. Erst vor ein paar Tagen entfolgte Bushidos Frau Anna-Maria den beiden Künstlern und unterstrich so, dass es einen privaten Bruch gibt.

Während eine Trennung auf privater Ebene jedoch leicht fällt, lassen sich bestehende Verträge und geschäftliche Beziehungen nicht so leicht auflösen. Erst im Dezember sollen Bushido und Capital Bra einen Deal bei Universal Urban unterzeichnet haben, der den Bratan laut Bild-Informationen für 3 weitere Alben an seinen Labelchef binden soll.

Ashraf R.

Auch die Personalie Ashraf R. ist nach wie vor noch nicht geklärt. So erklärte Capital Bra in seiner bekannten Videoansage, dass Ashraf von Bushido verraten worden sein soll, genauso wie Veysel K. Jedoch gab es keine einzige Aussage oder sonstige Quelle, die dies belegen würden. Auch Ashraf selbst erweckte nicht den Anschein, private oder geschäftliche Probleme mit Bushido zu haben.

Nun gibt es jedoch den ersten Hinweis darauf, dass es tatsächlich zu einem geschäftlichen Bruch gekommen sein könnte. Bis gestern folgte Ashraf R. nach dem offiziellen „Ersguterjunge“-Instagram Account. Heute entfolgte er ihm und umgekehrt. Somit ist Bushido der einzige offizielle EGJ-Member, der unter den Followern des Accounts übrig geblieben ist.

Hier seht ihr das letzte Foto

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Cordon Sport Massenmord 🖕🏽

Ein Beitrag geteilt von Ersguterjunge (@ersguterjunge) am

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen