Ahmad Patron Miri mit Statement zu Bushido, Arafat, Capital Bra und Anna Maria

Trennung

Die Trennung zwischen Bushido und seinem langjährigen Freund und Geschäftspartner Arafat Abou Chaker schlug in ganz Deutschland riesige Wellen. Als wäre dies nicht genug sorgte nun die Trennung mit Capital Bra ebenfalls für diverse Schlagzeilen.

So kam es dazu, dass sich verschiedene Rapper und Personen des öffentlichen Lebens zu der aktuellen Lage von Bushido geäußert haben. Darunter auch das Clanoberhaupt der Miri Familie Ahmad Patron Miri.

Schutz

Dieser wurde auf Instagram gefragt, ob er denn Bushido Schutz geben würde, wenn dieser sich bei ihn melden würde. Seine Antwort schien wie eine Absage und viele nahmen dies als Front gegen Bushido auf.

Doch das Familienoberhaupt stellt nun in einem langen Statement klar, dass das nur „Humor und Komik“ war. So heißt es unter anderem: „Mein klares Statement ist, dass ich die Beiträge aus Humor und purer Komik gepostet habe.“

Damit widerlegt er alle Gerüchte, dass er ein Problem mit Bushido habe. Das Schweigen von Bushido wird momentan auch negativ aufgenommen in der Community, doch Ahmad Patron Miri ist sich sicher, „dass sich ein Mann wie Bushido dazu äußern wird, sobald die Zeit dafür reif ist.“

Außerdem gibt er seinen Kommentar zu Anna Marias Einmischen in den vermeintlichen Rapper Beef ab und schreibt, dass er auf einer Seite verstehen kann, dass die Frau ihren Mann in Schutz nehmen möchte und auf der anderen Seite wirft er ihr vor, dass dieses Verhalten „nicht deeskalierend“ sei. Dennoch betont er: „Ich will allerdings betonen, dass von meiner Seite aus kein böses Blut besteht und ich Anna Maria, sowie ihrer kompletten Familie alles Gute wünsche.“

Arafat

Außerdem äußert er sich zu den Anschuldigungen gegen Arafat Abou Chaker. So heißt es: „Die Beschuldigungen gegen ihn, dass er die Kinder entführen oder der Familie etwas antun wollte stehen im Raum, dennoch würde ich meine Hand dafür ins Feuer legen, weil ich Arafat so gut kenne.“

Hier seht ihr den Beitrag:

View this post on Instagram

Was geht ab, was geht ab, was geht ab! Wie man bemerkt hat, habe ich 2 Beiträge im Bezug zu @bush1do gepostet. Jeder weiß, dass ich vom Beitrag mit der Bundespolizei, sowie mit dem "Tatort" spreche. In erster Linie möchte ich erwähnen, dass ich mich von einer Negativität bzgl. meiner Beiträge distanziere und hier keine dicke Luft, sowie eine Disserei von meiner Seite aus existiert. Jeder der mich kennt weiß, dass ich einen ironischen Humor habe und finde aus diesem Grund, das jeder Mensch eine gewisse Selbstironie meiner Meinung nach mitbringen sollte. Mein klares Statement ist, dass ich die Beiträge aus Humor und purer Komik gepostet habe. Was genau passiert ist in diesem Fall, das weiß nur Bushido und sein näheres Umfeld und ich bin mir ebenfalls sicher, dass sich ein Mann wie Bushido dazu äußern wird, sobald die Zeit dafür reif ist. Genauso wichtig ist es mir zu erwähnen, dass ich nie über Mensche vorurteile und das ist ebenfalls ein Statement an meine Community! Bildet keine Vorurteile gegenüber anderen Mensch, denn nur der Mensch selbst weiß was passiert ist. Meines Wissens nach ist es ebenfalls normal, dass die Polizei sich automatisch einschaltet, sofern die Familie eines Menschen vermutlicherweise in Gefahr schwebt – was absolut in Ordnung und richtig ist. Ich kann Anna Maria Reaktionen verstehen einerseits, dass sie ihren Mann in den Schutz nimmt. Andererseits ist es nicht angenehm für die Gesamtsituation, dass Anna Maria den gewissen Künstlern gewisse Dinge schreibt oder diese Dinge postet. Dies ist natürlich nicht deeskalierend. Ich will allerdings betonen, dass von meiner Seite aus kein böses Blut besteht und ich Anna Maria, sowie ihrer kompletten Familie alles Gute wünsche! Bushido habe ich bis jetzt zwei mal getroffen. Er begrüßte mich sehr höfflich auf einem Konzert und empfang mich sehr respektvoll. Ich kann über Bushido in dem Fall nichts schlechtes sagen. Mein Statement zu Arafat ist ebenfalls, dass ich ihn als sehr respektvollen und höflichen Mann kenne. Die Beschuldigungen gegen ihn, dass er die Kinder entführen oder der Familie etwas antun wollte stehen im Raum, dennoch würde ich meine Hand dafür ins Feuer legen, weil ich Arafat so gut ke

A post shared by Ahmad_Patron_Miri (@ahmad_patron_miri) on

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen