Sinan-G erklärt den Hintergrund zum Beef mit Bushido

Beef

Bushidos Freunde in der deutschen Rap-Szene wurden in den vergangenen Jahren immer weniger. Nachdem sich Bushido von seinem ehemaligen Geschäftspartner und Freund Arafat Abou Chaker trennte, schien es zunächst für den Rapper wieder bergauf zu gehen.

Jedoch sorgte nun die Trennung zwischen ihn und seinem Signing Capital Bra dafür, dass sich scheinbar sogar Samra und Co. gegen Bushido wendeten. Neben diesen aktuellen Ereignissen hat Bushido auch mit Sinan-Gs Lager zu kämpfen.

Hintergrund

Bis jetzt wusste man lediglich, dass Bushidos Disses gegen Rooz die Auslöser für die Angriffe von Sinan-G gegen Bushido waren. Doch niemand weiß genau, warum es überhaupt dazu kam, dass Bushido gegen Sinan-Gs Bruder geschossen hat, welcher ihn jahrelang supportet hat und mit denen er scheinbar sehr gut befreundet war.

Doch Sinan-G hat offenbar eine Vermutung! In einem neuen Interview erklärt der Rapper, dass scheinbar die Interviews mit Kay One und Manuellsen Bushido nicht gepasst haben, weswegen dieser Rooz anfing zu dissen.

Zu der Zeit soll Kay One aus Ersguterjunge geflogen sein, und dass Rooz ihm eine Plattform bot, auf der er seine Sicht der Dinge aufzeigen konnte, soll dem Ersguterjunge Chef laut Sinan-G offenbar nicht gefallen haben.

Doch laut Sinan-G und den Moderatoren von HipHopDe sei es wichtig, „auch den Leuten die Chance zu geben, etwas zu sagen“. Man könne sich als HipHop Medium „vereinnahmen lassen“, heißt es in dem Interview.

Sinan-G spricht über Bushido ab Minute 1:12:00:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen