„Baba Saad meinte, Bushido will CCN mit ihm machen“

Disstrack

Der Disstrack gegen Baba Saad ist online! Wie bereits angek├╝ndigt, hat Punch Arogunz seine Drohung wahr gemacht und eine Abrechnung mit seinem fr├╝heren Labelchef ver├Âffentlicht. In dem Track erz├Ąhlt der „Attitude“-Chef die ganze Geschichte dar├╝ber, wie er zur Halunkenbande kam und macht Baba Saad dabei diverser Vorw├╝rfe.

So erkl├Ąrt er, mit seinem Deb├╝talbum „Carnivora“ rund 10.000 Einheiten verkauft zu haben. Eigentlich ein Mega-Erfolg – doch trotzdem machte er Minus mit dem Album, weil Baba Saad das Geld seiner Aussage nach f├╝rs „Saufen und Spielos“ ausgab.

CCN

Des Weiteren erw├Ąhnt er in dem mehr als 100 Bars umfassenden Disstrack, dass Baba Saad auf einen weiteren CCN-Teil mit Bushido hoffen w├╝rde. Angeblich habe der Bremer sogar selbst behauptet, dass das Kollabo-Projekt mit Bushido schon beschlossene Sache w├Ąre: „Du meintest Bushido will CCN mit dir machen“

Au├čerdem hei├čt es in dem Track, dass Baba Saad sich aktuell im Libanon aufh├Ąlt und dort bei seinen Eltern wohnen w├╝rde. Auch die Miris und die Al-Zeins sollen sich laut Punch Arogunz von ihm abgewandt haben.

Hier h├Ârt ihr den Disstrack

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen