Advertisement

Das Raptastisch Buch ist da!

– Von Apache 207 bis Zuna –
alles, was deine Deutschrap-Helden lieber verschweigen würden

Manuellsen und Azads Freundschaft ist beendet!

Animus

Mittlerweile dürfte jedem Fan klar sein, dass das Verhältnis zwischen Animus und Manuellsen zerrüttet ist. Die einstigen Freunde gehen aufgrund von privater Unstimmigkeiten getrennte Wege. Für Animus ging es zu Azads Label Bozz Musik, wodurch es naturgemäß auch zu Spannungen mit dem Frankfurter kam.

Trotzdem verlor Manuellsen kein böses Wort über Azad. Selbst nach dem Signing von Animus lobte er das Schaffen der Rap-Legende und erklärte wiederholt, dass Azad für ihn einer der größten deutschen Rapper überhaupt ist:

„Guck mal, ich bin sehr Old School so, ich hab meine Prinzipien. Und Azad war der Grund, warum ich damals angefangen habe auf Deutsch zu rappen. Deswegen wird er von mir immer so diesen Grund-Respekt haben. Derjenige der jetzt rausgeht und über Azad etwas Schlechtes sagt, der ist ja dann zweifellos ein Idiot.“

Statement

Aber auch wenn es keinen Beef gibt – es gibt auch keine Freundschaft mehr zwischen Manuellsen und Azad, dies erklärt er in einem aktuellen Statement zum Bozz-Rapper: „Wenn er sich verbrüdert mit Leute, die meine Familie beleidigen (..) leg ich keinen Wert auf diese Freundschaft“

Hier seht ihr den Post

Manuellsen über Azad