Nach Trennung – Der nächste Rückschlag für Bushido

Trennung

Seit rund einem Monat gehen Bushido und Capital Bra nun getrennte Wege – und das offenbar nicht auf Wunsch des Labelchefs. Dieser schien sich viel eher eine rosige Zukunft mit dem zurzeit erfolgreichsten deutschen Rapper an seiner Seite auszumalen.Auch  Rohdiamant Samra, der schon als der neue Bushido gehandelt wurde, hat EGJ wohl den Rücken gekehrt.

Nur Stunden nach Capital Bras Ansage gegen den Berliner schossen sich dutzende Rapper und Millionen von Fans auf den EGJ-Boss ein. Auch wenn die Karriere des 40 jährigen selbst nach Ansicht seiner Feinde nicht vorbei ist, hat das Standing des Rap-Urgesteins schweren Schaden genommen.

Auftritt

Jetzt muss Bushido wohl den nächsten Rückschlag hinnehmen. Für Mai diesen Jahres war ein großer Auftritt des Berliners in der Disco PM in Untermeitingen angekündigt. Auch Stars wie Katja Krasavice oder Newcomer Mero werden in den nächsten Wochen dort auftreten und sich in die lange Liste bekannter Musiker einreihen, die dort schon aufgetreten sind.

Der EGJ-Chef hatte den geplanten Auftritt zumindest noch nicht abgesagt und wollte den Club wohl tatsächlich bespielen. Nun hat jedoch der Besitzer des Clubs die Reißleine gezogen und den Clubgig von Bushido abgesagt. Anstatt dessen soll ein DSDS-Gewinner diesen Termin wahrnehmen. Laut Augsburger-Allgemeine könnte Pietro Lombardi den Platz des Rappers einnehmen.

Hier seht ihr die Meldung

Augsburger-Allgemeine.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen