Bonez MC beleidigt Polizeihund – und wird attackiert

PaP2-Konzert

Gestern Abend kam es erneut zu einem Polizeieinsatz bei einem Konzert von Raf Camora und der 187 Strassenbande. Nachdem es bereits vor dem Konzert zu Kontrollen durch die Hamburger Polizei kam und insgesamt 4 Autos von der Soko Autoposer beschlagnahmt wurde, verschärfte sich die Situation am Abend noch einmal deutlich.

Kurz nach dem Auftritt der Rapper in der Barclaycard Arena soll es im Backstage zu einer Schlägerei gekommen sein, bei der 2 größere Gruppen aufeinander losgingen. Die Ordner vor Ort und die hinzugerufene Polizei sollen die Situation jedoch aufgelöst haben. Später waren erneut große Mengen an Polizisten an der Arena.

Polizei

In der Story von Bonez MC war von der angeblichen Schlägerei im Backstage nichts zu sehen. Jedoch fand eine bemerkenswerte Auseinandersetzung mit der Polizei statt. Der Hamburger Rapper beleidigt die Drogenspürhunde der Behörden als „Schwuchtelhunde“ und erklärt, dass sein Hund sie fressen würde : „Vielen Dank an die Hamburger Polizei. Auf euch ist Verlass. Aber kommt das nächste Mal mit richtigen Hunden an“

Nach diesem Satz wird der 33 jährige von einer Polizisten angegangen, die ihn dazu auffordert das Handy wegzupacken und aufzuhören zu filmen. Der Rapper wehrt sich und filmt konsequent weiter. Unten könnt ihr die entsprechende Szene sehen.

Hier seht ihr das Video

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen