KC Rebell verarscht Arafat – und er lacht sich schlapp

Comeback

Disstracks von seinem ehemaligen Kumpel Pa Sports, die Geburt seines Sohnen, die Trennung von Banger Musik und eine Pause von mehr als einem Jahr. Die vergangenen Monate von KC Rebell waren wild. Und trotzdem war bereits nach der ersten Single klar – musikalisch hat sich nichts geändert! KC Rebell macht weiterhin Hits en masse.

Das Comeback des 30 jährigen ist mehr als geglückt. Sein neues Album „Hasso“, das das erste Release auf seinem eigenen Label darstellt, hat bereits jetzt Rekorde gebrochen und liefert mit 30.000 Einheiten eine neue Bestmarke für verkaufte Deluxe Boxen für KC Rebell. Die Single „DNA“ ist mit 20 Millionen Streams nach 4 Wochen zudem ein starker Anwärter auf Goldstatus.

Alleen

Und auch die neue Single „Alleen“ verspricht ein Hit zu werden. Alleine durch eine einzige Hörprobe aus der Hook wurde der Song im ganzen Land bekannt und ihr Release war heiß erwartet. Freitag erschien der Song und läuft nach Angaben von KC Rebell sogar noch ein bisschen besser als „DNA“.

Verarsche

Passend zum Song hat ein KC Rebell auch gleich einen Remix gemacht und dabei Arafat Abou-Chaker ein wenig auf die Schippe genommen. Der Berliner Geschäftsmann reagiert auf diese Spaß-Version auf KC Rebells Account und zeigt, dass er auch über sich selbst lachen kann.

Hier seht ihr den Kommentar

Arafat und KC Rebell lachen über die Verarsche

Hier seht ihr die Verarsche