Eno enthüllt wie schief er ohne Autotune singt

Shindy, Fero, Juju, Fler, Eno, Capital Bra – die aktuelle Releasewoche ist vielleicht eine der stärksten überhaupt, zumindest was Singles angeht. Und das spiegeln auch die Zahlen auf Youtube wieder. Mit Shindy, Capi und Eno haben es gleich 3 Rapper auf einmal geschafft, in weniger als einem Tag 1 Million Klicks zu erreichen. Auch Fero könnte dieses Kunststück noch gelingen.

Eno

AoN-Rapper liefert dabei mit „Blackberry Sky“ einen neuen Sommerhin ab. So wie man es von dem jungen Wiesbadener gewohnt ist, gibt es durchgerappte Parts und dazu eine melodiöse Gesangshook. Doch was auf dem Track absolut perfekt klingt, ist im wahren Leben noch ein wenig holprig.

In seiner Story singt der Rapper seine Hook und zeigt damit, dass nicht alles Gold ist was glänzt und er ohne Hilfe eines guten Produzenten wohl nicht so brillante Hooks singen könnte. Eine mutige Sache von Eno!

Der 20 jährige hat jedoch von Anfang an kein Geheimnis daraus gemacht, dass er eigentlich nicht singen kann und Autotune braucht. Bei Hiphopde erklärte er dazu schon 2017 offen und ehrlich: „Ich kann nicht singen, ich kann es nicht. Was soll ich machen? Da muss ich halt bisschen Autotune benutzen.“

Hier mit Autotune

Hier ohne Autotune

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen