Für Nipsey Hussle – verfeindete Gangs laufen Seite an Seite

Nipsey Hussle

Seit einigen Tagen laufen die Ermittlungen rund um die tragische Ermordung von Rapper Nipsey Hussle. Eine erste Festnahme deutet darauf hin, dass der Mörder des 33 jährigen Musikers aus seinem persönlichen Umfeld stammte. Der Rapper und der mutmaßliche Täter hatten mehrere gemeinsame Fotos.

Der Fall sorgte auf der ganzen Welt für Betroffenheit. So bekundeten sowohl Drake und Snoop Dogg, als auch Rihanna ihre Trauer. Deutschrap-Star Bonez MC bekam am selben Tag ein Feature mit Nipsey Hussle zugesagt und sollte ihn eigentlich vor seinem Laden für ein Musikvideo treffen – dort wo er letzten Sonntag erschossen wurde. Auch er zeigte sich erschüttert über den schockierenden Tod seines Lieblingsrappers.

Gangs

Schnell wurden Vermutungen laut, dass Nipsey Hussle aufgrund von Gang-Streitigkeiten sterben musste. Auch wenn das nicht bestätigt ist, hat sich der Grammy nominierte Rapper in den letzten Jahren stark gegen die organisierte Kriminalität eingesetzt und konnte mit seinem Geschäft und seiner Musik selbst aus dem Milieu aussteigen.

Nur einen Tag nach seinem Tod war eigentlich ein Treffen mit Politikern aus Los Angeles geplant, bei dem es um neue Initiativen gegen Gang-Kriminalität gehen sollte. Durch die Ermordung von Nipsey wird dies leider ohne ihn stattfinden müssen. Die Sitzung wurde erst einmal aufgeschoben.

Treffen

Dass sein Wirken dennoch nicht ganz umsonst war, beweisen neueste Aufnahmen aus Los Angeles, auf denen sich Dutzende Gangs aus der Stadt friedlich zusammengefunden haben um dem Toten zu Gedenken und ein Zeichen zu setzen.

Die berühmten Bloods und Crips, sowie viele weitere Gangs wollen sich ab sofort für den Frieden einsetzen und ihre gemeinsame Kraft nutzen, um in der Stadt etwas gutes zu bewirken. Auf dem Titelbild des Artikel befinden sich Vertreter verfeindeter Gangs auf einem gemeinsamen Foto.

Hier seht ihr den Marsch

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen