Shirin David rechnet direkt mit Shindy ab!

Affalterbach

Der Konflikt zwischen Shirin David und Shindy geht in die nächste Runde! Nachdem sich Shirin vor einigen Wochen in einem längeren Kommentar äußerte und ihre Sicht der Dinge auf die Zusammenarbeit zu „Affalterbach“ darlegte, gibt es nun die erste ganz direkte Ansprache an Shindy. Die 23 jährige wirft dem Bietigheimer charakterliche Schwächen vor und unterstellt ihm, schlecht mit ihr als Newcomerin umgegangen zu sein.

Hier ist ihr Statement zum Feature

“Ich wollte dieses Thema nicht ansprechen bis zu meinem ersten großen Interview, aber ich muss es hier ansprechen! Es gibt viele Sachen, die ihr nicht mitbekommt. Ihr habt diese ganze Story mitbekommen aufgrund von seinem Statement. Aber so eine Lüge zu schreiben und so zu schreiben als hätte ich wirklich einen Song zwei Stunden vor Release runternehmen lassen. Ich schwöre, ich habe mich immer noch nicht davon erholt, wie jemand so hinterhältig lügt, von dem ich das einfach nicht erwartet hätte.

Nur weil er einen Fehler begangen hat, der ziemlich peinlich für uns alle war. Wir haben den Song im Januar aufgenommen und ich hab den tot gefeiert. Ich feier ihn bis heute noch kaputt. Und ihr könnt mir glauben, wenn ich euch sage, wie schwer mir diese Entscheidung gefallen ist, ob ich ein Feature mit ihm machen möchte oder nicht. Nicht, weil er nicht krass ist in seinem künstlerischen Dasein, sondern weil wir einfach menschlich nicht auf einen Nenner gekommen sind. Es war nicht leicht für mich dieses Ding abzusagen.

Unabhängig davon, dass mich jeder gottverdammte Mensch davor gewarnt hat mit ihm zu arbeiten. Und ich ernsthaft einen Fick auf sowas gebe, weil es mich nicht interessiert. Du kannst das nicht mit Newcomern machen und so mit mir umgehen und mich nach außen so darstellen. Und dann in deine Story posten ‘Free Affalterbach’. Du hast es bewusst gemacht. Du hast ganz bewusst die Leute auf mich gehetzt, mich wie eine Bitch dargestellt charakterlich und einfach die Leute mich komplett fertig machen lassen, für einen Fehler den ich nicht begangen habe. Wenn du so naiv bist zu glauben, dass du über allem stehst und Leute sagen ‘nein, ich möchte nicht mit dir arbeiten’ und du es dann nicht verstehst, kann ich nichts dafür.“

Hier spricht sie direkt an Shindy

„Ich habe dir jetzt vor sechs Wochen schriftlich abgesagt wegen den und den Gründen. Es ist einfach zu belastend, das habe ich dir auch geschrieben. Aber dass du dann einen Song veröffentlichst, von dem ich nichts weiß! Ich weiß nicht, dass dieser Song kommt, weil ich weiß, dass ich ihn abgesagt habe. Und du mir als Antwort darauf eine ziemlich pampige und beleidigte Nachricht geschrieben hast. Warum hast du in diesen vier Wochen bis zum Release nie angerufen und gesagt ‘Ey yo, Shirizzle, ich finde keine anderen Vocals, lass uns einfach durchziehen. Ich brauch den Song’.

Und du schätzt mich so ein, nach diesen ganzen Stunden wo wir saßen, dass ich nein gesagt hätte. Nein, du hast dich geschämt, weil du so eine Antwort geschrieben hast. Aber das nennt man sich gerade machen und du konntest das nicht. Also erwartest du von mir aufgrund deiner erneuten Schwäche, dass ich sage, ich lasse diesen Song stehen, weil der krasse Shindy konnte sich nicht bei mir gerade machen. Aber fuck that – er kann alles  mit mir machen, meine Stimme nehmen und ich kann mich lächerlich machen bei meinem ganzen Team.

Ich muss doppelt so hart kämpfen, weil ich eine Frau und YouTuberin bin und bei DSDS war. Die Leute würden mich nicht ernst nehmen, wenn ich sage, ‘ok, er kann machen mit mir was er will’. Ich weiß, du wurdest jahrelang unterdrückt, aber es gibt Leute, die distanzieren sich danach von sowas oder es gibt Leute, die üben genau denselben Bullshit auf andere aus. Und ich weiß, dass ich nicht die einzige bin, bei der du das gemacht hast. Du kannst es gerne bei so vielen Leuten probieren bei denen du willst, aber ich lasse es bei mir einfach nicht zu.

Entweder man redet menschlich mit mir, oder man lässt es einfach sein. Aber dass du mich noch zusätzlich so hast stehen lassen, obwohl ich einfach keine Lust hatte mit dir zu arbeiten und dafür werde ich fertig gemacht von den Leuten, weil ich für meine Rechte einstehe! Ich bin nicht bereit mir auf meiner Nase rumtanzen zu lassen!”

Hier seht ihr eine der Stories

Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen zu Cookies und insbesondere dazu, wie du deren Verwendung widersprechen kannst, findest du in unseren Datenschutzhinweisen. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen