Ali Bumaye spricht über seinen Kontakt zu Bushido und Shindy

Ersguterjunge

Bei alledem war in den letzten Monaten bei EGJ passiert ist, vergisst man fast schon, dass das Label für circa einem Jahr bereits in einer ähnlichen Situation steckte. Durch den Streit zwischen Bushido und Arafat geriet die gesamte Struktur des Labels ins wanken, wodurch bis auf Samra sämtliche Signings das Lager verließen.

Ali Bumaye

Dadurch gingen auch Beziehungen zwischen den einzelnen Künstlern in die Brüche. Waren Ali Bumaye, Laas und Shindy bspw. vorher noch sehr gut miteinander befreundet, herrschte danach öffentliche Funkstille. Im Interview bei Leon Lovelock spricht Ali nun über die Trennung und sein aktuelles Verhältnis zu seinen langjährigen Labelkollegen Bushido und Shindy.

Über Shindy:

Jeder hat sein eigenes Leben, aber man schreibt sich ab und zu. Wie geht’s, so normal einfach. Alles OK. Er hat halt mit Arafat ein Problem, ich bin mit Arafat verwandt. Wie du vorhin gesagt hast Thema Loyalität. Er denkt sich bestimmt auch ‘OK, er ist Arafats Cousin. Hart auf hart wird er auf mich scheißen und zu ihm halten’, weißt was ich meine? Es ist alles gut, Digga. Ich habe mit niemandem Streit oder so. Wir schreiben uns ab und zu. So wenn jetzt irgendwas ist oder so. Oder wenn er einen Song releast hat, schreib ich ihm ‘Hey, geiler Song’ – ‘Danke Bro’ – Fertig so, alles cool. Wir sind Freunde halt. Wir sind jetzt keine besten Freunde, wir sind einfach von Früher Freunde. Alles gut. (…)

Über Bushido:

Nee, mit Bushido bin ich weder cool noch nicht cool. Ich bin gar nix. Ich hab mit ihm nix mehr zu tun. Ich seh den gar nicht, hör ihn auch gar nicht. Wir schreiben uns nicht. Gar nix.”

Shindy erwies er zusätzlich dazu aus künstlerischer Perspektive seinen vollsten Respekt und attestierte ihm Fähigkeiten, die in Deutschland niemand anderes hat. Seiner Ansicht nach wird der Bietigheimer auch in den nächsten Jahren noch alles rasieren:

“Der Einzige, der wirklich diese Ami-Rap so auf Deutsch rüberbringen kann, ist Shindy. Also, wenn ich den höre so, dann ist das nochmal ein ganz anderes Level, find ich. Meiner Meinung nach. Digga, Shindy… Guck mal, das Problem ist, der Junge, der kann das ja auch und der versteht das auch. Er ist auch für mich der beste Musiker in Deutschland. 100 Prozent. Und ich sage dir ganz ehrlich, die nächsten Jahre werden ihm gehören. Sag ich dir, wie es ist. Shindy wird alles f**ken noch. Er kann’s einfach, Digga. Er kann es einfach.“

Hier seht ihr das Interview

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen