Gzuz glaubt Ende 2019 in den Knast zu müssen

Gzuz

Eigentlich hätte er genug Geld verdient um es den Rest seines Lebens ruhig anzugehen und die Sonne an einem karibischen Traumstrand genießen zu können. Aber 187 Strassenbande-Mitglied Gzuz kann es einfach nicht lassen. Der Hamburger liebt den Exzess und lebt trotz seines Erfolgs und seines Wohlstand am Limit.

Die Strafakte der 31 jährigen umfasst mittlerweile 17 Verurteilungen und alles in allem musste er gut 3,5 Jahre seines Lebens im Knast verbringen. Aber das ist offenbar noch nicht das Ende seiner kriminellen Laufbahn. Aktuell steht der Hamburger und mindestens 2 Fällen im Fokus von Ermittlungen. Zum einen aufgrund von Gewaltvorwürfen, zum anderen wegen zu unrecht verschriebener Atteste und Rezepte, die er durch einen Hausarzt bekommen haben soll.

Ankündigung

Gzuz scheint sich seiner Situation durchaus bewusst zu sein und dementsprechend sogar in Betracht zu ziehen, dass er schon bald wieder hinter Gittern landen könnte. Auf seinem aktuellen Feature-Part auf dem 18 Karat-Song „Immer auf der Straße“ macht der Rapper eine beachtliche Ankündigung.

Besonders auffällig ist dabei die konkrete Zeitangabe. Offensichtlich hat er sich mehr bei der Zeile gedacht als man im ersten Moment denkt. Da man im Normalfall immer ein paar Monate auf seinen Haftantritt warten muss, erscheint der Zeitraum „Ende des Jahres“ mit bedacht gewählt zu sein:

„Ich glaub‘, Ende des Jahres muss ich wieder hinter Gitter/
Aber mir ist scheißegal, bisschen Knast macht mir Spaß/“

Hier hört ihr die Stelle (Ab 1:50 min)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen