Jigzaw wurde gerade von der Polizei festgenommen!

Ausweisung

Seit einigen Tagen ist es traurige Gewissheit – Alpha Music Empire-Rapper Jigzaw muss Deutschland verlassen. Dies besagt ein Beschluss des Amtsgerichts Düsseldorf, der letzten Dienstag veröffentlicht wurde. Binnen einer Woche sollte der 25 jährige sein Heimatland in Richtung Türkei verlassen.

Wenn er dieser Anweisung nicht selbst folge leistet, droht ihm die Abschiebung. Zusätzlich dazu musste er eine Kaution in Höhe von 10.000€ hinterlegen und ein Flugticket, das spätestens auf den 03.06.2019 datiert sein soll, bei den Behörden vorzeigen. Das ist der Montag in 2 Tagen.

Festnahme

Um seine Fans vor seiner Abreise noch einmal zu sehen und sich gebührend verabschieden zu können, rief er heute zu einem großen Fantreffen in Hagen auf. Dort sollte auch ein letztes Musikvideo in Deutschland gedreht werden, bevor er sich Montag in den Flieger Richtung Türkei setzt. Nun wurde er wegen dieser Aktion festgenommen.

Nach Angaben der BILD legten 250 Besucher eine Straße in Hagen komplett lahm und drehten mit Jigzaw gemeinsam sein neues Video. Ein Streifenwagen, der versuchte das Fantreffen aufzulösen, musste sich zurückziehen, da er die Menge nicht kontrollieren konnte. Als Verstärkung eintraf, wurde der Rapper festgesetzt und mitgenommen. Noch heute soll er dem Haftrichter vorgeführt werden.

Hier seht ihr die Meldung

Bild.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen