Treffen mit Jigzaw – nächster Rapper muss in die Türkei!

SEK-Einsatz

Mittwoch Morgen wurde das Leben eines deutschen Newcomers völlig auf den Kopf gestellt – bewaffnete Einsatzkräfte des SEK stürmten die Wohnung von Carnalito und nahmen den jungen Rapper, gemeinsam mit 3 weiteren Personen fest. Während des Einsatzes wurde die Wohnung des Newcomers komplett zerstört, Nachbarn filmten das übertriebene Vorgehen der Polizei. Auch die BILD berichtete über den Einsatz.

Dem Rapper wird vorgeworfen, am 13. Februar 2019 eine Tankstelle überfallen zu haben, die nur 800 Meter von seiner Wohnung entfernt sei. Neben dem Vorwurf des Tankstellenüberfalls, soll dem Rapper außerdem die „Zurschaustellung von Gewalt“ in seinen Musikvideos vorgeworfen werden.

Türkei

Carnalito ist eigenen Angaben nach mit den Rappern Jigzaw und Hamada aufgewachsen. Nun ereilt ihm offenbar dasselbe Schicksal wie seinem Rap-Kollegen. Denn wie vor wenigen Minuten bekanntgegeben wurde, hat Carnalito gerade vom Flughafen Düsseldorf aus das Land in Richtung Türkei verlassen.

Nach Auskunft seines Labels wird er sich mit Jigzaw treffen: „Dieser wird sich noch Heute zusammen mit Jigzaw in Istanbul treffen. Weitere Details können wir aufgrund der aktuellen Situation um Carnalito nicht preisgeben, ohne dass es gegen uns verwendet wird.“

Hier hört ihr ihn rappen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen