Stress mit Serben – Samra und Azad entschuldigen sich

All in

Vor ein paar Tagen kündigte Azad völlig überraschend einen neuen Song mit Samra an. Vorgestern Nacht wurde der Song „All in“ dann ohne Video als Single released und erreichte trotzdem die Youtube-Trends. Musikalisch liefern der Rohdiamant und der Bozz dementsprechend wieder voll und ganz ab.

Trotzdem waren einige Fans verwirrt und teilweise sogar verärgert über den Song. Grund dafür ist eine Zeile des 24 jährigen, die als Diss gegen orthodoxe Serben aufgefasst wurde. Am Ende seines Parts rappt Samra: „Wallah, ich hab‘ Kohldampf, Volume, stoß an/ Serbisch-orthodoxe B**ches feiern mich wie Ostern“

Samra

Einige Fans deuteten dies als Diss gegen Serben im allgemeinen, andere warfen Samra vor, gegen die Religion zu schießen. Der Berliner reagiert mit einer Entschuldigung auf die Vorwürfe und erklärt sich: „Ich entschuldige mich für die Line auf dem Azad Song ich selber hab sie nicht so aufgenommen. Ich liebe jede Nation und respektiere jede Religion“

Er selbst hat die Zeile also nicht als Diss aufgefasst. Auch Azad, auf dessen Album die Zeile veröffentlicht wurde, schließt sich den Worten seines Feature-Partners an: „Ich möchte mich von Herzen diesen Worten anschließen“

Hier seht ihr den Post

Samra entschuldigt sich

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen