Style geändert – Money Boy ist kaum wieder zu erkennen

Money

Money Boy hat es mittlerweile vom Skandal-Rapper zum gestandenen Künstler geschafft. Früher gelangte der Wiener immer wieder durch Disses, bösartige Tweets oder andere verrückte Aktionen in die Medien und hielt sich im Gespräch. Jetzt schafft er es seinen Hype nur durch Musik aufrecht zu erhalten.

Im April veröffentlichte MBeezy sein Album „Quick Mart“ und konnte auf jeden einzelne Single mehrere hunderttausend Klicks generieren. Auch die Streamingzahlen sind konstant hoch und das Livegeschäft des Rap-Phänomes boomt ohnehin seit Jahren.

Style

Ende diesen Monats wird Money Boy 38 Jahre alt und dementsprechend hat sich sein Auftreten und seine Musik geändert. Er hat den Sprung von Spaß-Tracks zu ernsthafter Musik geschafft, ohne seinen typischen Humor und Style zu verlieren.

Auch das Aussehen des „GUDG“-Chefs hat sich seinem Alter angepasst. Auf einem aktuellen Bild des Rappers ist vom Money Boy von 2010 kaum mehr etwas übrig. Die Haare sind kurz, die Kette ist stilvoll und die Kleidung zwar immer noch legere, aber dennoch adrett.

Hier seht ihr ihr

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

U know the vibes @fashionnovamen

Ein Beitrag geteilt von Money Boy (@therealmoneyboy) am

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen